• Startseite RSS-Feed

    von Veröffentlicht: 09.02.2011 21:41  Anzahl an Hits: 1049 
    1. Kategorien:
    2. Rock
    blues image open

    Für mich war und ist Open ein Inselalbum und steht ganz sicher unter den Top Ten meiner eigenen Hitparaden.. Die Band Blues Image ist im Rockzirkus besprochen, kann jeder nachlesen. Hier geht es um deren Überflieger „Open“.
    Es geht mit einigen rockigen Stück los, wovon Clean Love eines der Highlights ist. Blues Image kommen zwar aus Florida, zogen aber bald nach Los Angeles um. Mexikanisches Blut scheint auch durch die Adern einiger Mitspieler zu fließen und so musste auch La Bamba auf die Tracklist. Eine, wie ich finde, bessere Version als die von Los Lobos. Sprich, es ist wohl die beste Coverversion des Songs.

    Ride Captain Ride wurde ihr populärster Song und schaffte es auch in die Charts diverser Länder.
    ...
    von Veröffentlicht: 09.02.2011 21:36  Anzahl an Hits: 1579 
    1. Kategorien:
    2. Blues,
    3. Solist
    Vorschau

    Der Name Long John Baldry taucht im Rockzirkus-Forum in verschiedenen Threads auf, teilweise recht kontrovers diskutiert. Unter anderem liegt es wohl auch daran, dass anscheinend niemand außer der Single Let the Heartaches Begin etwas aus der Zeit später als Steampacket bzw. Bluesology kennt. Seine Platten nach dem Comeback in den 1990ern sind dann wohl wieder besser bekannt, höchste Zeit also, diese Lücke ein wenig zu füllen. Aber Achtung: Es ist ein höchst subjektiver Bericht!
    ...
    von Veröffentlicht: 09.02.2011 21:30  Anzahl an Hits: 891 
    1. Kategorien:
    2. Rock
    Vorschau

    Judith Marjorie Collins wurde am 1. Mai 1939 in Seattle, Washington, geboren.
    Ihr erstes Album veröffentlichte sie im Alter von 22 im Jahre 1961.
    Seinerzeit galt sie als eine der wichtigsten Folk-Interpretinnen, meist begleitete sie sich nur auf der Akustikgitarre.

    Auf ihrem dritten Album, das war 1963, arrangierte Jim McGuinn, der sich später Roger McGuinn nannte, zwei jener Titel, die er mit den Byrds noch bekannt machen sollte: "The Bells Of Rhymney" und "Turn! Turn! Turn!".
    Die nach und nach einsetzende Weiterentwicklung beschied der Künstlerin 1967 dann einen Erfolg mit ihrer Version des Titels von Joni Mitchell, "Both Sides Now".
    ...
    von Veröffentlicht: 28.11.2010 16:05  Anzahl an Hits: 1456 
    1. Kategorien:
    2. Blues
    Vorschau

    Wenn es Alben aus der Schublade Blues gibt die sich locker unter die Top 50 aller meiner Alben bewegen, dann sind das die von Jimmy Dawkins und denen der Aces. Jimmy Dawkins ist in erster Linie ein Gitarrist und erst an zweiter Stelle kommt der Gesang.

    Auf seinem zweiten Album, aufgenommen am 27.10. und 01.11.1971, buchte er als Stimme Big Voice Odom. Eine weiter Gitarre ist die von Otis Rush, auch nicht schlecht. Die Aufnahmen sind zum Teil Jams oder haben Jamcharakter.
    ...
    von Veröffentlicht: 28.11.2010 16:01  Anzahl an Hits: 1150 
    1. Kategorien:
    2. Rock
    Vorschau

    Die Flowerpot Men entstanden 1967 aus Mitgliedern der Ivory Leage. Ihr einziger Hit war „Let’s Go To San Francisco“, eine sogenannte Eintagsfliege im Rockgeschäft. Nicht einmal Eintritt in die diversen Rocklexika von Joos oder Graf haben sie gefunden.
    Für etliche von uns wird das Lied immer in Erinnerung bleiben und verbunden mit der Band sein. Viel mehr haben die Flowerpot Men auch nicht auf den Markt geworfen, denn 1970 war schon wieder Schluss.
    ...
    von Veröffentlicht: 02.10.2010 20:21
    1. Kategorien:
    2. Ohne Schublade
    Vorschau

    Roland Heinrich
    „Einsam und ausgebremst – Lieder von Jimmy Rodgers“ (Bear family records 2005)

    Jimmy ...
    von Veröffentlicht: 19.09.2010 15:59  Anzahl an Hits: 1385 
    1. Kategorien:
    2. Band
    Vorschau

    Eine Revival-Band aus Großbritannien, die sich dem Doo-Wop verschrieb, Mitte der 70er in's Leben gerufen.
    Der Sänger Den Hegarty hatte sie gegründet zusammen mit anderen Bandmitgliedern von ROCKY SHARPE, u.a. Horatio Hornblower am Sax, zusammen mit 2 Leuten der John Dummer Blues Band, nämlich Thump Thompson am Bass und Herr Dummer höchstpersönlich am Schlagzeug.
    1977 unterzeichnete man einen Plattenvertrag bei Magnet Records und in Folge erschienen Hits wie das Medley „Daddy Cool/The Girl Can’t Help It“,
    ...
    von Veröffentlicht: 05.09.2010 16:18  Anzahl an Hits: 2276 
    1. Kategorien:
    2. Jazz,
    3. Ohne Schublade
    Vorschau

    Okay, irgendwann würde ich mich ja doch verraten, ich gestehe es also besser gleich:
    Ich bin seit heute stolzer Besitzer einer Platte von James Last!

    Ein klein wenig überfallartig ich weiss, aber sonst liest hier im Forum ja keiner mehr weiter und deshalb erachte ich es als notwendig, die Namen der mitwirkenden Musiker gleich mal an den Anfang zu stellen. Ehrlich gesagt ist "Hansi" nicht unbedingt einer meiner favorisierten Musiker, aber an dieser hochkarätigen Crew komme ich nicht vorbei, hier riecht es gewaltig nach meinen heiss geliebten Crusaders. "Well Kept Secret" (so hiess die Original-LP auf Polydor) spukte mir seit einem Review in POP anno 1975 immer wieder mal durch den Kopf, gehört hatte ich die
    ...
    von Veröffentlicht: 04.09.2010 10:19  Anzahl an Hits: 1527 
    1. Kategorien:
    2. Rock,
    3. Ohne Schublade
    Vorschau

    Komplizierte Songtitel? - Kein Problem, da war Grandmaster FZ ein laues Lüftchen, wenn man sich solche Epen wie "Come on! Feel the Illinoise!: Pt. 1: The World's Columbian Exposition" anhört. Oder "Concerning the UFO Sighting Near Highland, Illinois"

    Ambitionen? Die hat Sufjan Stevens gehäuft. Über jeden Bundesstaat der USA möchte er ein Album machen, hier haben wir Illinois. Jetzt fehlen noch circa 49 Alben. Her damit!

    Melodien ? - Die schüttelt der Mann nur so aus dem Ärmel, wie ich begeisterte Rezensionen. Neo Folk geistert durch die Presse. Devendra Banhart, The Shins, Adam Green oder eben dieser Sufjan Stevens. Für einen ewig auf der Suche seienden Melodienfetischisten wie den Sleeper ist das natürlich eine Odonkor-Vorlage. Badly Drawn Boy fällt mir da ein, oder eben Devendra
    ...
    Veröffentlicht: 04.09.2010 10:03  Anzahl an Hits: 2141 
    1. Kategorien:
    2. Blues,
    3. Bluesrock
    Vorschau

    Larry's Blues Band - "Good Morning Blues"
    Official street date: 12. 4. 2003.

    Mit Larry Schmuki hat ein Urgestein des Schweizer Roots-Rock wieder einmal eine CD veröffentlicht. Seit 35 Jahren zieht unser Blues-Father durchs Land und ist damit wohl einer der dienstältesten Schweizer Botschafter in dieser Soundsparte. Die aktuelle Scheibe von Larry's Blues Band geht denn auch wieder zurück zu den Wurzeln: Freddie Kings "Stumble", Peter Greens "I Loved Another Woman", Creams "Politician" gesungen vom LBB-Ueberbassisten Markus Fritzsche. Daneben gibt es auch die neuesten Schmuki-Kompositionen wie "500 Miles" und "Me And My Son", beides mittlerweile beliebte und gern gehörte Bestandteile des LBB-Sets. "Lonely Place" punktet
    ...