• Startseite RSS-Feed

    Veröffentlicht: 03.09.2010 20:11  Anzahl an Hits: 1333 
    1. Kategorien:
    2. Rock
    Vorschau

    Im Probelokal meiner Band habe ich kürzlich ein Konzertplakat welches den Eierkartons weichen musste gefunden. Tja, und das löste diese kleine gedankliche Zeitreise aus.

    Dies sind ein paar Erinnerungen an eine verrückte Zeit. Eine Zeit in der man das Gefühl hatte, man stehe irgendwie im Zenit der Welt. Mittendrin im Leben. Ort der Handlung: Eine Stadt namens Zürich. Darsteller: Mellow, die Kinks, Claudine, Trix, Polizisten, Mellows Freunde, eine Menge junge Leute die glaubten sie könnten die Welt verändern und Dieter Meier.

    1.
    Zürich war eine verschlafene Provinzstadt.
    ...

    Strife 

    von Veröffentlicht: 03.09.2010 20:07  Anzahl an Hits: 1387 
    1. Kategorien:
    2. Rock
    Vorschau

    "This is a track from our next LP" - so kündigte John Reid, seines Zeichens Gitarrist und Sänger des englischen Heavytrios Strife anno 1976 im Nottingham Boat Club einige Songs an, die versprochene Platte sollte aber erst 2 Jahre später bei Gull Records erscheinen, zu einer Zeit eben, als klassische Rockbands infolge der grassierenden Punkwelle reihenweise das Handtuch schmissen. Strife erging es nicht besser, sie lösten sich gegen Ende 70er auf.

    Die 1969 gegründeten Strife um Bassist Gordon Rowley und Drummer Paul H. Ellson zu denen sich 1971 John Reid (ex The Klubbs) gesellte, waren in England eine äusserst beliebte, erdige, boogieorientierte Live-Truppe. Naja, bei ihren Fans
    ...
    von Veröffentlicht: 03.09.2010 20:00  Anzahl an Hits: 737 
    1. Kategorien:
    2. Rock
    Vorschau

    Birtha, Fanny, ISIS, allesamt amerikanische All-Woman-Bands aus den Seventies. Die beiden erstgenannten kannte ich schon lange, einzig ISIS war noch ein weisser Fleck auf meiner musikalischen Landkarte. Mittlerweile bin ich aber stolzer Besitzer des ISIS-Outputs und somit sind hier die drei bekanntesten US-70er-Frauenrockbands, fast komplett versammelt, einzig "Rock'n'Roll Survivors" (1974) von Fanny fehlt jetzt noch.

    ISIS wurde 1972 von Carol MacDonald (Guitar, Vocals) und Drummerin Ginger Bianco (beide vormals bei Goldie & The Gingerbreads) gegründet. Die zeitweise bis zu 10 Frau starke Brassrockunternehmung klingt '74 auf ihrem gleichnamigen Debutalbum vielleicht noch ein wenig nach Blood, Sweat & Tears, lässt aber auch Platz für die Leadgitarren von Suzi Ghezzi und glänzt mit massivem Einsatz von Percussion. Das 8minütige
    ...
    Veröffentlicht: 31.08.2010 20:33  Anzahl an Hits: 807 
    1. Kategorien:
    2. Rock
    Vorschau

    2003 ist für mich ein Jahr in welchem das Pendel hin und her schlägt und zwar zwischen Musik aller Sparten, zwischen Altem und Neuem. Grundsätzlich hat sich das Pendel etwas auf die härtere Seite verlagert, was daran liegt, dass ich dieses Jahr "Transatlantic", aber auch "Cato Salsa Experience" entdeckte. Die erstgenannten sind Vertreter des progressiven Rock, zweitere eher Lumpensammler der Rockgeschichte, vor allem aber eine Band welche die Sounds der Sixties / Seventies hervorkramt und auf amüsante Weise damit herumspielt. Wenn diese lustigen Norweger dann endlich ihre neue Scheibe in meinen Briefkasten anliefern, werde ich wohl diesbezüglich in die Offensive gehen. Kommt Zeit, kommt CD from beautiful Norway...

    Seit ein paar Wochen dreht sich ausserdem eine wirklich feine Scheibe in meinem Player. "Once And Future King" von Gary Hughes,
    ...
    Veröffentlicht: 31.08.2010 20:27
    1. Kategorien:
    2. Rock
    Vorschau

    Jack Casady, vitaler Westcoast-Dinosaurier, allerliebstes Urgestein.
    Ich brauche da wohl nichts mehr dazu zu sagen, spätestens nach dieser Aufzählung ist klar geworden, dass ich keine objektive Platten-Kritik schreiben werde. Will ich auch nicht. Ich will Jacks erste Solo-Platte über den Klee loben und ihm auf diese Weise meine Ehre erweisen. Jack, der wild aussehende, ehemalige Bassist der legendären Jefferson Airplane, seit bald dreissig Jahren einer der heissesten Hechte (sorry, Hecht klingt nun 'mal besser als Tuna-Fish!) der amerikanischen Jam-Szene. Die Haare trägt man vielleicht nicht mehr so lang wie damals und sie sind grau geworden, das Bass-Spiel beherrscht er aber noch immer. Diese unaufdringlichen, wabernden Melodien die er in die Songs einzuflechten versteht und sein warmer, weicher Sound durchziehen auch seine erste Soloplatte.
    ...
    Veröffentlicht: 31.08.2010 20:21     Anzahl an Hits: 1461 
    1. Kategorien:
    2. Bluesrock
    Vorschau

    "Ring!".
    ..."Ah, ha" said Barry from Chicago. "What's happening?" - "Come down here," I said, " and bring Charlie." - "He's on his way there to play the Golden Bear," says Barry. - "Goodbye Barry." - "Hello Golden Bear, is Charlie there?" - "Charlie here." - "Charlie you're there but can you come here?" - "Who is this?" - "It's me and Lynn and Barry's on his way." - Oh, okay..." - We call John and Boers who come down from Toronto and J.J. comes from Calgary. We are hustled over to a building on Ivar Avenue in Hollywood. Other people from other rooms come in and play for awhile and we write all the tunes and jam together and the result is a day of ? Anyway, here are 30 minutes of what went down at the IVAR AVENUE REUNION...
    (Neil Merryweather)
    ...
    Veröffentlicht: 30.08.2010 21:09  Anzahl an Hits: 599 
    1. Kategorien:
    2. Rock
    Vorschau

    Zum diesjährigen Yardbirds-Jubel-Jahr gibts jetzt noch einen drauf. Onkel Jeff wirft am 4. August seine neue Scheibe auf den Markt. Damit will er wohl höchstwahrscheinlich die sommerlichen Temperaturen noch um ein paar Grade mehr anheizen!

    Die Album-Tracks:
    01. So What
    02. Plan B
    03. Pork-U-Pine
    04. Seasons
    05. Trouble Man
    06. Grease Monkey
    07. Hot Rod Honeymoon
    08. Line Dancing With Monkeys
    09. JB's Blues
    10. Pay Me No Mind (Jeff Beck Remix)
    11. My Thing
    12. Bulgaria
    13. Why Lord Oh Why?
    ...
    Veröffentlicht: 30.08.2010 21:03  Anzahl an Hits: 1466 
    1. Kategorien:
    2. Rock,
    3. Krautrock
    Vorschau

    Taufrisch im Regal des Kaufhauses EPA (...neben Bad Company, Queen und den Zeppelinen) gelandet, hatte ich sie erspäht und mir gekrallt! "Lady" hiess die LP und war von den "Jane" eingespielt worden.
    Und sie war phantastisch, unvergleichlich, sie liess mich abheben diese wunderschöne, schwermütige Musik mit wagnerianischem Touch. Oh ja, ich flog weg, weit, weit weg. Die Platte hatte etwas Magisches an sich, perfekte, "gerade" Songs wie "Waiting For The Sunshine" und "Scratches On Your Back", die rissen mich mit. Die voangegangenen Jane-LPs hatte ich schon gehört und die waren nicht schlecht, aber mit Gottfried Janko hatten sie nun einen Sänger und Keyboarder eingestellt der mich erschaudern liess! Was für eine Stimme hatte doch dieser Mann mit den föngewellten Engelslocken - der war das fehlende Glied in der Kette gewesen! "Make Me Feel Better" mit Jankos weinerlichem, aber
    ...
    Veröffentlicht: 30.08.2010 20:51  Anzahl an Hits: 1249 
    1. Kategorien:
    2. Rock,
    3. Bluesrock
    Vorschau

    Ein Kumpel brachte von einem längeren, beruflichen Dänemark-Aufenthalt um 1980 herum ein paar LPs mit. Unter anderem fand sich darunter die "Delta Cross Band". Und diese eine scharfe DCB-Scheibe, "Rave On", die landete nun wirklich oft auf dem Plattenteller in unserem Partykeller. Eine verwegene, brandheisse, bluesrockende Formation skandinavischen Ursprungs, unglaublich, aber das gab es tatsächlich, die hatten da oben also nicht nur "Burnin' Red Ivanhoe" und "Gasolin"! Diese Jungs spielten eine ganz heisse Mischung aus R&B, Rock und Blues. Ich hörte da gleich von Anfang an Dave Edmunds 'raus, Nick Lowe, Flamin'
    Groovies, Feelgood, Berry. Ich war begeistert von dieser Truppe. Und ich staunte noch mehr, als ich herausfand, dass der Bandleader Billy Cross
    ...
    von Veröffentlicht: 22.08.2010 19:28  Anzahl an Hits: 1179 
    1. Kategorien:
    2. Solist
    Vorschau

    Micky Moody
    geboren am 30.08.1950 in Middlesborough



    Ein Blueser der mit Rock sein Geld verdient.

    Es fing mit den Titans, die sich später "Roadrunners" nannten, an. Eine Schulband um Paul Rodgers am Bass und Micky Moody an der Gitarre. Die beiden waren schon damals zu Höherem bestimmt. Auf nach London und Geld verdienen! Aber leider ging das vorerst daneben. Rodgers gab den Bass ab, konzentrierte sich auf die Stimme und gründete Free. Moody ging in seine Heimatstadt zurück und studierte klassische Gitarre. Im März 1968 schloß er sich der R&B Band John McCoy's 'Crawdaddies' an, nach Namenswechsel wurden diese zu den "Tramline".
    ...