+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Bremner, Billy

  1. #1
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    4,449

    Standard Bremner, Billy

    Billy Bremner

    Bekannt geworden sicher als Gitarrist der legendären Formation ROCKPILE mit Dave Edmunds, Nick Lowe und Terry Williams, war der Schotte allerdings bereits vorher als Studiogitarrist aktiv, auch bei Edmunds und Lowe.
    Nach Rockpile fand man ihn kurzzeitig bei den Pretenders wieder, bevor er 1984 dieses, sein erstes Soloalbum, „BASH!“ veröffentlichte.
    Meine LP mit 11 Stücken ist dann später als CD um 5 weitere aufgestockt worden.
    Obgleich damals relativ untergegangen, enthält die Platte wirklich schöne Musik, unter anderem die Coverversion von Elvis Costello’s „Shatterproof“.
    Einflüsse von Rockpile, Nick Lowe und Edmunds überhaupt oder auch Squeeze bestimmen das Bild der Kompositionen. Gute-Laune-Musik...., die Spaß macht.
    Es mischen u.a. mit Terry Williams, drums – Pete Wingfield, keyboards – James Eller, bass......
    Kurze Stücke zwischen 2’24 und 4’15 mit hohem Wiedererkennungswert. Hätten alle Hits werden können!

    Nach dieser Veröffentlichung zog Bremner nach Kalifornien, dann nach Nashville und in den 90ern nach Schweden. wo er auch als Produzent arbeitete.
    1998 erschien dann ein weiteres Album, „ A good week’s work“, auch ein „genussvolles“ Album voller Rock-Songs mit „Pop-Appeal“.

    Wolfgang

  2. #2

    Standard AW: Bremner, Billy

    Dieses Thema braucht mal wieder ein Update.

    Die beiden Alben der schwedischen Band The Refreshments, auf denen Billy Bandmitglied und 2. Sänger neben dem Bassisten JoakimArnell ist, heißen Trouble Boys (1997), betitelt nach dem gleichnamigen Song von Bremner aus den 70ern, der ihn hier auch in einer absolut starken Version singt, und Are You Ready (1999). Diese beiden Alben sind hervorragend geeignet als Einstieg in die Refreshments und gehören mit zu den besten der Band.

    Arnell und Drummer Niklas Aspholm, der zu dieser Zeit bei den Refreshments spielte, sind die Band auf Billys Soloalbum A Good Week's Work von 1998.

    Sein nächstes Soloalbum heißt No Ifs, Buts and Maybes (2005) und ist ohne Refreshments-Beteiligung ebenfalls in Schweden erschienen. Es ist vielleicht etwas melodiöser wie der Vorgänger. Und es sind richtig tolle Songs drauf.

    2011 spielte Billy dann mit dem ehemaligen Ducks Deluxe-Chef Sean Tyla, dem Refreshments-Saxofonisten Micke Finell, dem Bassisten Tommy Cassemar und dem Drummer Ingemar Dunker in einer Band namens Trouble Boys. Sie brachten das Album Bad Trouble (2011) in Schweden heraus, das neben rollendem auch etwas härteren Rock enthält.

    Dem ließ Bremner dann noch das Soloalbum Billy Bremner's Rock Files (2012) folgen, das auf ähnliche Art rockt, aber teilweise etwas ernstere Texte hat.

    Gibts inzwischen noch etwas Neueres von ihm? Falls ihr etwas erfahrt, erzählt es mir. Danke

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Billy Boy Arnold - More Blues on the South Side
    Von firebyrd im Forum Die Jazz und Blues Ecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2007, 20:18
  2. Billy Cobham - Spectrum (BZ)
    Von firebyrd im Forum Die Jazz und Blues Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2006, 01:53
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 18:17
  4. RILEY, BILLY LEE - Red Hot
    Von remo4 im Forum Schallplatten und CDs
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2006, 16:52
  5. Cobham, Billy - Spectrum (3. Platz 4/2006)
    Von remo4 im Forum Schallplatten und CDs
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.04.2006, 11:32

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •