Pinetop Perkins singt und spielt Piano. Somit ist der Boogie-Anteil an diesem Album höher als normal. Telarc hat wieder einen guten Job gemacht bezüglich dem Sound. Es wurden ein paar Klassiker rausgeholt und auf Pinetop zugeschnitten. Die Friends wurden am kurzen Zügel gehalten, hier dominiert das Piano. Die Freunde sind u.a. Eric Clapton, Willie Kent, B.B. King, Eric Sardinas, Leon Smith, Bob Stroger und Jimmie Vaughan.

Mir hat dieses Album gut getan. Keine Überraschungen, aber gut abgehangener Blues´n Boogie, unspektakulär, aber ein würdiges Alterswerk. Schöne Fassung des "How long blues" nebenbei.

Die Songs:

1. Take it easy baby
2. Got my mojo working
3. Down in Mississippi
4. How long blues / Come back baby
5. Hoochie Coochie man
6. Barefootin´
7. Look on yonders wall
8. Anna Lee
9. Sweet home Chicago
10. Bad luck baby