+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: TROJAN - Tighten Up Volume 2... Plus!

  1. #1
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    4,150

    Standard TROJAN - Tighten Up Volume 2... Plus!

    Um das 1968 gegründete Label TROJAN hab‘ ich seit Jahren einen riesigen Bogen gemacht.

    Nicht weil die angebotene Musik aus der Sparte Reggae / Ska /Rocksteady schlecht wäre, nein, ganz einfach aus dem Grund, weil dort ein gigantisches, beinahe unüberschaubares Archiv schlummert und ich kenne mich in dieser Beziehung: Wenn ich erst mal Blut geleckt habe, dann will ich mehr, viel mehr, alles… tragisch…

    Bei TROJAN - mit Firmensitz in London - steckte von Anfang an auch der ISLAND-Boss CHRIS BLACKWELL mit drin, ein Sprungbrett zur weitaus bekannteren Record Company mit der Palme im Logo war TROJAN mit all seinen Sublabels trotzdem nie, viel mehr schrieb man sich auf die Fahne, Musik aus Jamaika in Europa zu promoten. In der Anfangszeit wurden in erster Linie Singles produziert, allmählich verlegte man sich dann auch auf Longplayer. TIGHTEN UP war ein solcher Achtungserfolg, ein Sampler der sich 1969 im Vereinigten Königreich ausgezeichnet verkaufte, der Startschuss für unzählige nachfolgende Zusammenstellungen.

    Mein Einstieg in die Welt der TROJANer ist TIGHTEN UP VOLUME 2… PLUS!, im Original ebenfalls von ’69, allerdings in einer aufgestockten Fassung von 2015, eine um ca. 40 Songs erweiterte DoCD.

    Und da drauf tummeln sich dann all die Stars die ausserhalb der Szene kaum Beachtung fanden, die aber unablässig Platten produzierten und sich hinter den Anführern der Szene nicht zu verstecken brauchten: DANDY, CLANCY ECCLES, THE MELODIANS, HARRY J ALL STARS, THE UPSETTERS mit dem Instro-Killer „Return Of Django“ und diesem herrlich quiekenden Sax und diverse andere Namen. Anfangs wurde fast ausschliesslich in mono produziert, aber irgendwie passen da alle Puzzleteile zusammen. Die Aufnahmen versprühen durchwegs tropisches Bretterbudenstudioflair und wecken auf der Stelle eine gewisse Reiselust. Stimmen und Bässe übersteuern zwar mancherorts ganz schön heftig, sind eine einzige Mutprobe für Lautsprechermembranen und empfängliche Ohren, aber trotzdem bleibt der ganze Chagachagachaga-Kochtopfinhalt äusserst lecker und ist zudem historisch, göttlich eiernde Schummerorgeln inklusive. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber irgendwie könnte das alles der Anfang der musikalischen Do-It-Yourself-Revolution sein die später dann auch im Punk wieder aufblühen sollte.

    Das Resultat meines ersten Schwimmversuches im TROJAN-Gewässer ist gemacht und mir schwirren bereits einige Artistennamen durch die Gehirnwindungen die nach intensiverer Forschung verlangen.

    Fragt sich bloss noch wie ich vorgehen soll: Weiter mit TROJAN-Compilations oder mich auf einzelne Künstler spezialisieren? Tja, ich vermute ich fahre zweigleisig, also immer den Markt im Auge behalten und bei günstigen Angeboten zugreifen, egal wenn’s zu Überschneidungen kommt. Ich denke es wäre sinnvoll in der Soundwand eine Ecke für TROJAN-Neuzugänge schaffen…




    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	tighten_up_2_front.jpg
Hits:	36
Größe:	22.2 KB
ID:	12261 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	tighten_up_2_back.jpg
Hits:	37
Größe:	23.3 KB
ID:	12262

    TIGHTEN UP Volume 2 (LP, Compilation, 1969 / div. Reissues als CD und LP)

    Disc 1:
    01. Long Shot Kick De Bucket - Pioneers
    02. John Jones - Rudy Mills
    03. Fire Corner - King Stitt
    04. Wreck A Buddy - Soul Sisters
    05. Reggae In Your Jeggae - Dandy
    06. Fattie Fattie - Clancy Eccles
    07. Return Of Django - Upsetters
    08. Sufferer - Kingstonians
    09. Moonlight Lover - Joya Landis
    10. Come Into My Parlour - Bleechers
    11. Them A Laugh And A Ki Ki - Soul Mates
    12. Live Injection - Upsetters

    Bonustracks:
    13. Jumping The Gun - Rico & The Rudies
    14. Place Called Happiness - Rudy Mills
    15. John Public (Aka Tom Hark) - Dynamites
    16. Push It In - Versatiles
    17. Reggae Shuffle - Dreamers
    18. Last Call (Aka Tribute To Drumbago) - Dynamites
    19. Dollar In The Teeth - Upsetters
    20. Kiss A Finger - Kingstonians
    21. Love You True - Joya Landis
    22. Dry Your Tears - Mellotones
    23. Hippys Are Here - Hippy Boys
    24. Everything For Fun - Bleechers

    Disc 2:
    01. Put Yourself In My Place - Delroy Wilson
    02. Cuss Cuss - Lloyd Robinson
    03. Breaking Up - Alton Ellis With Tommy Mc Cook & The Supersonics
    04. Biafra - Crystalites
    05. A-Yuh (You Always Hurt Me) - Uniques
    06. Rocking Sensation - Delano Steward
    07. Hang 'em High - Richard Ace
    08. Son Of A Preacher Man - The Gaylets
    09. Frying Pan - Slickers
    10. Mama Look Deh - Reggae Boys
    11. Another Scorcher - Jackie Bernard & The Tennors
    12. You're My Everything - Techniques
    13. Night Doctor - Upsetters
    14. Woman Cature Man - Ethiopians
    15. On The Move - Count Machuki & The Destroyers
    16. Everybody Bawlin' - Melodians
    17. 2000 Tons Of T.N.T. - G.G. Rhythm Section
    18. Ali Baba - John Holt
    19. Seven Letters - Derrick Morgan
    20. Dark End Of The Street - Pat Kelly
    21. Doctor No Go - Hippy Boys
    22. Get On The Right Track - Phyllis Dillon & Hopeton Lewis
    23. Red Ash - Karl Bryan With Tommy Mc Cook & The Supersonics
    24. Liquidator - Harry J All Stars

    www.trojanrecords.com

  2. #2
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    4,150

    Standard AW: TROJAN - Tighten Up Volume 2... Plus!

    Zitat Zitat von Mellow Beitrag anzeigen
    ...und ich kenne mich in dieser Beziehung: Wenn ich erst mal Blut geleckt habe, dann will ich mehr, viel mehr, alles… tragisch…
    Kleiner Nachtrag: "alles haben wollen" ist leider nicht immer machbar,
    ich staune wieder mal über die Preise die verlangt werden:

    Teil 1 der TIGHTEN UP-Serie auf CD findet man ab 30 Talern, die 2-CD-Deluxe-Ausgabe des Erstlings gibts ab 97 Euro bis 195 Pfund. Für einen Twofer mit TIGHTEN UP 1 + 2 (CD-Ausgabe 1996) ohne die allseits beliebten Kokos... ähm... Bonüsse legt man zwischen 187 und 369 Euros auf den Tresen, für TIGHTEN UP Vol. 3 zieht man 24 (gebraucht), respektive für ein neues Silberding 135 Pfund aus der Geldbörse. TIGHTEN UP Vol. 4 - immerhin mit "Nüssen" bestückt - kriegt man dagegen für schlappe 20 Mäuse... unglaublich Leute... unglaublich...

    Andere TROJAN-Compilations gibt es aber wie Sand am westindischen Ufer, dann greift man sich eben irgend einen anderen Sampler aus diesem Haus, da existieren dutzende wenn nicht gar hunderte Zusammenstellungen.

    Geändert von Mellow (02.10.2016 um 22:56 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    4,819

    Standard AW: TROJAN - Tighten Up Volume 2... Plus!

    Die spinnen, die Trojaner! Da gibt es Sampler bis fast 900 €! Ein paar hundert Scheine sind überhaupt keine Seltenheit!

    In unserem MM lag die Box immer im Regal, nur die Worte Ska und Reggae auf dem Deckel schreckten mich etwas ab.

    Eine Box gibt es allerdings für 8 € und die hab ich mir gerade bestellt.

  4. #4
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    4,150

    Standard AW: TROJAN - Tighten Up Volume 2... Plus!

    Gerade entdeckt:

    BEST OF DELROY WILSON (1998).

    Erhältlich in Amazonien zum Schnäppchenpreis von bloss 2967 Euro.

    Wenn das mal kein Angebot ist, da müsste man eigentlich auf der Stelle zuschlagen,
    TROJAN-CD's scheinen eine ausgezeichnete Wertanlage zu sein!


  5. #5
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    4,150

    Standard AW: TROJAN - Tighten Up Volume 2... Plus!

    Von TIGHTEN UP zu THIS IS TROJAN.

    Normalerweise steh‘ ich ja nicht so auf Sampler, aber um sich einen Überblick zu bilden sind solche Vehikel äusserst dienlich: THIS IS TROJAN ist eine Zusammenstellung die sich über 3 CD’s erstreckt und dabei sämtliche musikalischen Aspekte des Reggae und seiner artverwandten Winkel beleuchtet.

    Ganz zu Beginn steht „Israelites“ von DESMOND DEKKER & THE ACES, ein unglaublicher Zünder von ’68 der im darauffolgenden Jahr in UK und Germany auf Platz 1 stürmen sollte, sozusagen das frühe Aushängeschild des Labels. Eine solch kommerziell erfolgreiche Sternstunde liess sich dann allerdings kaum mehr erreichen, bei „Israelites“ passten die Puzzleteile aber auf wunderbare Weise zusammen: Die Neugier der europäischen Whities nach exotischer Musik, die Gier nach neuen Rhythmen, das Verlangen nach neuen Gesichtern. Langsam wurde der Welt bewusst, dass sich hinter Jamaica eben doch mehr versteckte als bloss HARRY BELAFONTE. Und ob da der auf der Karibikinsel gedrehte 007-Streifen "Dr. No" vielleicht auch eine Rolle spielte? Nun, im Nachhinein lässt sich nur noch schwer ergründen.

    Und auch bei dieser Compilation werde ich fündig, schlussendlich sind es jedoch zu viele Namen um auf sie alle einzeln einzugehen, aber um ein paar Entdeckungen heraus zu pflücken: „Uptown Top Ranking“ (1977) von ALTHEA & DONNA, ein wunderschönes, naiv wirkendes und dennoch betörendes Ding das mir klar macht, wie gross der westindische Einfluss auf britische Künstler Ende der 70er gewesen sein muss. Mir ist jetzt auch endlich klar wo sich SLADE anno domini die Inspiration holten für ihren grossartigen Longplayer NOBODY’S FOOL. Die müssen sich im Vorfeld der Produktion kistenweise TROJAN-Platten angehört haben und ich bin mir fast sicher, dass da auch “Please Don’t Make Me Cry“ (1974) von WINSTON GROOVY drunter gewesen ist: Dieser betörende Basslauf, dieses funky Keyboard, das klingt unverkennbar nach meinen alten Glamrockhelden. „OK Fred“ (1979) von ERROL DUNKLEY - das Ding wurde damals oft in hiesigen Tanztempeln aufgelegt - wurde von mir aber erst auf dieser Zusammenstellung richtig wahrgenommen. Und THE MAYTALS‘ „54-46 Was My Numer“…. huuuuh… wer da nicht auf der Stelle wieder an den Anfang zappt mit dem stimmt etwas nicht.

    THIS IS TROJAN startet propellerbetrieben in den Sixties und landet dann mit Düsen versehen irgendwann wieder in den 80ern, wobei nicht strikte chronologisch nach Jahrgang vorgegangen wird, sondern viel mehr für eine gesunde Durchmischung gesorgt wird.

    Als Appetizer ist diese Kiste durchwegs empfehlenswert.
    Die Gefahr, repektive das Verlangen, danach im Genre bis zum Grund weiter abzutauchen ist leider auch ziemlich gross.





    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	this_is_trojan.jpg
Hits:	32
Größe:	23.4 KB
ID:	12264

    THIS IS TROJAN (2015, 3 CD, TROJAN / BMG)

    Disc 1:
    01. Desmond Dekker & The Aces – Israelites
    02. Dave & Ansel Collins - Double Barrel
    03. Nicky Thomas - Love Of The Common People
    04. Harry J All Stars – Liquidator
    05. The Maytals - Monkey Man
    06. Tony Tribe - Red Red Wine
    07. Bob & Marcia - Young, Gifted & Black
    08. The Pioneers - Let Your Year Be Yeah
    09. John Holt - Help Me Make It Through The Night
    10. Horace Faith - Black Pearl
    11. Greyhound - Black And White
    12. Bruce Ruffin – Rain
    13. Dandy Livingstone - Suzanne Beware Of The Devil
    14. The Melodians - Sweet Sensation
    15. The Upsetters - Return Of Django
    16. Desmond Dekker & The Aces - 007 Shanty Town
    17. Ken Boothe - Everything I Own
    18. Susan Cadogan - Hurt So Good
    19. Boris Gardiner - I Wanna Wake Up With You
    20. Sophia George - Girlie Girlie

    Disc 2:
    01. Althea & Donna - Uptown Top Ranking
    02. Errol Dunkley - OK Fred
    03. Dennis Brown - Money In My Pocket
    04. Boris Gardiner - You're Everything To Me
    05. Desmond Dekker & The Aces - It Mek
    06. Symarip - Skinhead Moonstomp
    07. The Pioneers - Longshot Kick De Bucket
    08. The Maytals – 54-46 Was My Number
    09. Lord Creator - Kingston Town
    10. Winston Groovy - Please Don't Make Me Cry
    11. The Slickers - Johnny Too Bad
    12. Freddie Notes & The Rudies - Montego Bay
    13. Bob & Marcia - Pied Piper
    14. Greyhound - Moon River
    15. Ken Boothe - Crying Over You
    16. Rupie Edwards - Ire Feelings (Skanga)
    17. Desmond Dekker - Sing A Little Song
    18. Bruce Ruffin - Mad About You
    19. The Hot Shots - Snoopy Vs. The Red Baron
    20. Pluto Shervington - Dat

    Disc 3:
    01. Desmond Dekker - You Can Get It If You Really Want
    02. The Paragons - The Tide Is High
    03. Dandy - Rudy A Message To You
    04. Dave & Ansel Collins - Monkey Spanner
    05. The Melodians - Rivers Of Babylon
    06. Boris Gardner - Elizabethan Reggae
    07. The Ethiopians - Train To Skaville
    08. Rudy Mills - John Jones
    09. Keith & Tex - Stop That Train
    10. Phyllis Dillon – Perfidia
    11. Justin Hinds & The Dominoes - Carry Go Bring Come
    12. Lord Tanamo - I'm In The Mood For Ska
    13. Pluto Shervington - Ram Goat Liver
    14. Tito Simon - This Monday Morning Feeling
    15. Greyhound - I Am What I Am
    16. Rupie Edwards - Lego Skanga
    17. Desmond Dekker & Aces - Pickney Gal
    18. The Upsetters - Dollar In The Teeth
    19. Derrick Morgan - Moon Hop
    20. Tommy McCook & The Supersonics - Reggae Merengue

  6. #6
    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    4,819

    Standard AW: TROJAN - Tighten Up Volume 2... Plus!

    Die drei CDs sind angekommen, aber noch nicht angehört. Außer Desmond Dekker und den Maytals kenn ich nicht einen der Namen. Wegen "54-46 Was My Number" kaufte ich mir vor einiger Zeit eine Best Of der Maytals, der Song gehörte zu einem Soundtrack und ging mir tagelang nicht aus dem Kopf.

  7. #7
    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    4,819

    Standard AW: TROJAN - Tighten Up Volume 2... Plus!

    Die CDs sind angehört und haben richtig Spaß gemacht. Etwas anders als Bob Marley und auch irgendwie spannender. Obwohl mir die Namen nichts gesagt haben, die Songs kannte ich zum großen Teil. Von einigen der Songs wusste ich nicht von wem sie sind obwohl ich sie kannte, andere waren Cover von Klassikern.

    Im Ganzen war die Zusammenstellung sehr stimmig, es passte alles zusammen. Eine Sache hab ich allerdings immer noch nicht verstanden, was ist der Unterschied zwischen Ska und Reggae?

  8. #8
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    4,150

    Standard AW: TROJAN - Tighten Up Volume 2... Plus!

    In der musikalischen Evolution steht Ska vor dem Reggae, ist normalerweise einiges schneller als Reggae oder Rocksteady, sprich hat eine höhere Taktzahl und wird, wie fast alle jamaikanischen Grooves, standardmässig "Offbeat" gespielt.

    Die Legende besagt, dass der extrem heisse jamaikanische Sommer von 1967 die Musiker veranlasst habe, das Tempo zu verlangsamen damit man weniger schweisstreibend dazu tanzen konnte. Der Ska wurde von den Briten Ende Seventies wieder aufgegriffen, zum Beispiel von MADNESS.

    Rocksteady bildet sowas wie eine Übergangsform zwischen Ska und Reggae.

    Die Soul-Welle scheint an der westindischen Musik ebenfalls nicht spurlos vorbeigegangen zu sein, man findet in der Frühphase des Reggae etliche Bezüge zu den farbigen Brüdern und Schwestern vom amerikanischen Festland. Ausserdem stehen in jedem jamaikanischen Dorf unzählige Kirchen in denen viele SängerInnen mit dem Singen von Spirituals ihre ersten Sporen abverdienten...


  9. #9
    Registriert seit
    19.09.2016
    Beiträge
    4

    Standard AW: TROJAN - Tighten Up Volume 2... Plus!

    Danke, Mellow. Habe mir die Frage auch schon öfter gestellt. Das Ska vom Tempo her deutlich schneller ist, kann man kaum überhören. Aber die "Legende" dazu ist eine wirklich schöne Erklärung, das werde ich mir merken

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. This Is The Blues - Volume 1 bis 4
    Von remo4 im Forum Angespielt...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.2010, 23:39
  2. V/A - Judy In The Sky With Nazis Volume 1
    Von Canvey im Forum Schallplatten und CDs
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 20:08
  3. Charlie Daniels Epic Trilogy Volume 1 und Volume 2
    Von remo4 im Forum Angespielt...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.12.2008, 21:39
  4. Pappo's Blues - Volume 4
    Von Thovo56 im Forum Schallplatten und CDs
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 12:24
  5. Pappo's Blues - Volume 1
    Von Thovo56 im Forum Schallplatten und CDs
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.01.2007, 11:50

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •