+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Bacon Fat

  1. #1
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    4,449

    Standard Bacon Fat


    BACON FAT

    ...oder, was liegt zwischen DIRTY BLUES BAND und MIGHTY FLYERS?

    Nicht zu verwechseln mit der wohl aktuell noch existierenden belgischen Band gleichen Namens(ob der Piazza das weiß?) , handelt es sich hier um die Band von Rod Piazza und George „Harmonica“ Smith. Nach zwei Alben mit der DIRTY BLUES BAND wurde BACON FAT zusammen mit Buddy Reed, Gregg Schaefer, J.D. Nicholson, Jerry Smith und Dick Innes, jr. in’s Leben gerufen. Zwei Alben brachte die Zusammenarbeit hervor, „Grease one for me“ (1970 BLUE HORIZON) und „Tough Dude“(1971, u.a. Blue Horizon, aber kenne ich auch auf Phillips).
    Stark angelehnt an die Musik von Little Walter, zeichnete die Band eine große Energie aus.
    Vor allem lebte sie vom großartigen Harpsound, und Piazza konnte hier bereits sein riesiges Talent zeigen, dass ihn später zu einem der besten weißen Harpspieler werden ließ.
    Es waren hier die „Veteranen“ Smith und Nicholson, die den jungen Burschen das Handwerk vermittelten. Diese „schwarz-weiße“ Fusion funktionierte prächtig.
    Allen Freunden hervorragenden 60’s Blues immer wieder heiß empfohlen!

    Wolfgang

  2. #2
    Reiner Theis Besucher

    Standard AW: Bacon Fat

    Die "Tough Dude" ist als CD auch noch auf einem Label namens "SM - The CD Label" erschienen; made in Germany und GEMA-abgesegnet, jedoch ansonsten keine weitere Info über das Label.

    Aber die Scheibe ist super - siehe die hervorragende Beschreibung von firebyrd !!!

    Reiner

  3. #3
    beatnik Besucher

    Standard AW: Bacon Fat

    @Reiner:

    Das Label war SPM, und diese Version würd' ich nicht empfehlen, denn sie ist ab knisterndem Vinyl und klingt, hm, schlecht ?

    Besser die Versionen von Walhalla ab Master Tapes. Hab ich mal erwähnt:

    http://schallplatte.info/forum/viewtopic.php?t=3224


  4. #4
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    4,449

    Standard AW: Bacon Fat

    einfach unter www.hurricanerecords.de schauen!

  5. #5
    Registriert seit
    08.04.2014
    Beiträge
    7

    Gut gemacht! Bacon Fat - 'Tough Dude' Original-LP

    ´


    Zitat Zitat von firebyrd Beitrag anzeigen

    „Tough Dude“(1971), u.a. auf Blue Horizon & Phillips.



    Die originale Erstausgabe von 'Tough Dude' ist damals übrigens nicht in den USA, sondern in Europa erschienen: zuerst in Kleinauflage auf Philips in Deutschland & Holland, einige Monate später dann auf Blue Horizon in England & Frankreich. Die Blue Horizon-Pressungen sind leichter zu finden, in Topzustand meist so ab 50 Euronen aufwärts.

    Die Philips-Erstauflage ist deutlich rarer und gesuchter, wird bei Ebay und Discogs weltweit höchst selten angeboten. Solvente Sammler legen dafür auf Plattenbörsen auch schon mal deutlich über 200 Euronen auf den Tisch.

    Falls ein Forenmitglied die Scheibe unbedingt in seiner gut sortierten Bluesrock-Sammlung haben möchte, wüsste ich womöglich einen geneigten Abgeber....



    ´
    ´...... The past is never dead. It's not even past. . (William Faulkner)

  6. #6
    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    4,825

    Standard AW: Bacon Fat

    Wer nur an der Musik interessiert ist, die CD gibbet schon um die 10 €.

  7. #7
    Registriert seit
    08.04.2014
    Beiträge
    7

    Ausrufezeichen Vinyl Only

    ´


    Freilich tut's auch die deutlich günstigere Blue Horizon-Pressung, welche klanglich nah an die Philips-Scheibe rankommt.

    Sämtliche CD-Ausgaben, ob nun legal oder 'unoffiziell', stinken dagegen jedoch schwer ab.


    Gilt auch für viele andere digitale Veröffentlichungen (inklusive MP3-Dateien).

    Hier liegt Altmeister Neil Young mit seiner Tonträgerkritik goldrichtig....


    ........................ http://www.wired.co.uk/news/archive/...ung-hates-mp3s ..



    ´
    ´...... The past is never dead. It's not even past. . (William Faulkner)

  8. #8
    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    4,825

    Standard AW: Bacon Fat

    Ich halte es in der Regel auch so und bin vor einigen Jahren wieder auf Schallplatte umgestiegen. Einmal wegen der Größe der Schrift und der Bilder und dann wegen des Klangs. Wegen des aKlangs allerdings erst, nachdem ich mir eine hochwertige Anlage für einige tausend Euros angeschafft hatte.
    Trotzdem bin ich nicht bereit für eine Schallplatte mehr als 20 bis 30 € auszugeben, dann lieber die CD.

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •