Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Leadbelly

  1. #1
    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    0

    Standard Leadbelly

    Immer wieder ein Quell unterschiedlichster Coverversionen ist Huddie William Ledbetter alias Leadbelly.

    Interessanter Lebenslauf, er sass sehr viel ein, wurde aber dank diverser Fürsprachen immer wieder begnadigt.

    Black Betty: Wurde unter anderen von Manfred Mann und schiessmichtot wieviele Jahre später von einer Band Namens Ram Jam (von der alle anderen Titel ausnahmslos schlecht sind, obwohl einer der Lemon Pipers dabei war) gecovert.

    Rock Island Line: Lonnie Donegan ganz vorne, Skiffleklassiker, das muss man auch erst mal mit Leadbelly in einen Zusammenhang bringen.

    Where Did You Sleep Last Night: Nirvana haben das gecovert. In fast dieselbe musikalische Kerbe hauen die Weavers, die sich an

    Goodnight Irene versuchten ....

    ist doch erstaunlich, wer sich da alles an Leadbelly zu welchen Zeiten bedient hat ?
    Geändert von Sleeper (01.03.2007 um 01:14 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    23.08.2006
    Beiträge
    1,165

    Standard AW: Leadbelly

    Ja, und den "Midnight Special" haben dann noch z.B. CCR geentert.
    "Wake up the dying, don't wake up the dead. Change what you're saying, don't change what you said." (Eels)

  3. #3
    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    83

    Standard AW: Leadbelly

    Zitat Zitat von Sleeper Beitrag anzeigen
    Black Betty... von einer Band Namens Ram Jam (von der alle anderen Titel ausnahmslos schlecht sind, obwohl einer der Lemon Pipers dabei war) gecovert.
    ...diesen Song habe ich heute mal wieder gehört - und wollte ich mal lesen was das Forum zu diesem Song/dieser Band so zu sagen hat. Leider nichts... wie ich feststellen musste. Immerhin hat Sleeper recht (bzw. auch wieder nicht), denn es ist tatsächlich der einzig brauchbare Song von RAM JAM, aber dummerweise ist er gar nicht von RAM JAM. Aufgenommen hat ihn nämlich Gitarrist Bartlett (das ist der Typ von den Lemon Pipers) Anfang 1975 mit einer Band namens STARSTUCK, über die leider nicht das Geringste herauszufinden ist. Immerhin kursiert inzwischen ein aufschlussreiches Video zu diesem Song auf Youtube. Bartlett schaffte es die Masterbänder an sich zu bringen und brachte dann den umgeschnittenen Song zwei Jahre später unter dem Namen RAM JAM heraus. Der Song ist ein Wunderwerkt der Schittkunst, denn sowohl die STARSTUCK als auch die (lange) RAM JAM Version wirken total zusammengeschnitten. Die einzige wahre Version ist die kurze 7'' Version, obwohl auch die geschnitten wirkt. Trotz allem bleibt es ein geiler Song, egal ob man die kuriose Vorgeschichte nun kennt oder nicht. So... und jetzt höre ich mir mal die Manfred Mann Version an, die kenne ich nämlich bislang nicht...
    Gruß - Ronald;-)

Lesezeichen

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •