Tourdaren des Rockzirkus

Home
Lexikon
Top 100
Forum
Links
Impressum

Blueszirkus
 

 

 

copyright © 2003-2013  G.Eichel

 

Maggie Bell

 

 

Genre: Blues, Rock
Instrument:  voc.

Geboren am 12..01.1945
in Glasgow

 

 

 

Bands: Stone The Crows
 

Maggie Bell

Maggie Bell und Les Harvey

Maggie Bell brach bereits mit 15 Jahren die Schule ab, um eine kurze Karriere als Schaufensterdekorateurin zu beginnen. Nach Feierabend sang sie in verschiedenen Glasgower Clubs. Hier traf sie auf Alex Harvey und lernte durch ihn den Gitarre spielenden Bruder Les Harvey kennen. Alex Harvey wurde später mit seiner "Sensationel Alex Harvey Band" bekannt. Les Harvey war zu dieser Zeit Mitglied der „Kinning Park Ramblers“, deren Nachfolger „Ramblers“ und schließlich der „Power“.
1969 gründeten Les Harvey und Maggie Bell „Stone The Crows“. Maggie Bell war die Stimme und das Herz der Crows.

Maggie Bell und Janis Joplin

Maggie Bell galt nach dem New Musical Express als die beste Bluessängerin der Insel. Maggie Bell brauchte mit ihrer Stimme einen Vergleich mit Janis Joplin nicht zu scheuen. Als Les Harvey durch einen Stromschlag seiner Gitarre getötet wurde, begann die Solo Karriere von Maggie Bell. Jerry Wexler produzierte mit ihr in New York „Queen Of The Night“. Den Kritikern war die Platte zu seicht und das Publikum wollte sie nicht kaufen. Der Nachfolger „Suicide Sal“ klang wieder nach dem guten, alten R & B. Einer der Begleiter Maggie Bells war der Led Zeppelin Mann Jimmy Page. Leider fand sich auch mit der prominenten Hilfe keine ausreichende Zahl an Käufern.

Maggie Bell und Led Zeppelin

Musiker wie zum Beispiel Long John Baldry, Zoot Money oder Eric Burdon holten sich Maggie als Sängerin zur Unterstützung auf ihre eigenen Platten. Maggie Bell und B.A. Robertson hatten 1981 den Hit „Hold Me“. Mit Tony Stevens, David Dowle und Anthony Glynne formierte sie die Band „Midnight Four“.
Das Label von Led Zeppelin "Swan Song" und der Bad Company nahm die Band unter Vertrag und brachte das Album „Midnight Flyer“ heraus. Auch mit den "Midnight Four" gelangte nicht der verdiente Durchbruch. Ein letztes Album „Crimes Of The Heart“ erschien, ebenfalls ohne finanziellen Erfolg.

Maggie Bell und Eddie Hardin

Lange war es ruhig um Maggie Bell, dann trat sie in Eddie Hardins Wind In The Willows auf und war Gast auf der Geburtstagsfeier von Jack Bruce. In letzter Zeit erschienen wieder die alten Alben von Maggie Bell und auch unveröffentliches Live Material. Es lohnt sich, die Platte von Maggie Bell anzuhören

 

.Wind In The Willows

Maggie Bell

Maggie Bell

Maggie Bell

Maggie Bell

 

Maggie Bell - Discography

 

Maggie Bell - Suicide Sal

Wishing well; Suicide sal; I was in chains; If you don't know; What you got; In my life; Comin' on strong; Hold on; I saw him standing there; It's been so long

Maggie Bell Suicide Sal

Maggie Bell - Queen Of The Night

Caddo queen; A woman left lonely; Souvenirs; After midnight; Queen of the night; Oh my my; As the years go passing by; Yesterday's music; We had it all; The other side; Trade winds

Maggie bell, Queen Of the night


Maggie Bell - Live at The Rainbow von 1974

Coming on strong; Wishing well; As the years go passing by; I was in chains; Suicide sal; I saw him standing there; The preacher; Penicillin blues; Soul medley; The ghetto; Aileen Mochree; Shout

Maggie bell

Maggie Bell - Crimes Of The Heart - 1988

Crimes Of The Heart; Love Me Stranger; Tonight; Burned Out Love Affair; Endless Night; I'm On The Edge; Living A Lie; Vision

Crimes Of The Heart -

Maggie Bell - Live Boston - 1975 (2003)

Coming on strong; Wishing well; I was in chains; What you've got is so good; If you don't know I can tell you; I saw him standing there; Penicillin blues; Goin' down

Maggie Bell

Maggie Bell als Gast

 

Daevid Allen - Banana Moon - 1971

dave allen

Long John Baldry - It Ain't Easy - 1971

long john baldry

Rod Stewart - Every Picture Tells A Story - 1971
 

rod stewart

Stephan Ellis - Riding On The Crest Of A Slump - 1972

Stephan Ellis - Why Not ? - 1973

 

 

The London Symphony Orchestra - Tommy - 1972

tommy

Brian Friel - Ashes And Matchsticks - 1975
 

ashes

Great Rock Sensation - 1977

 

Hazell TV Serie

Midnight Flyer - Midnight Flyer - 1978
 

Zu den Midnight Flyern

Midnight Flyer

Eric Burdon - Survivor - 1978

 

burdon

Midnight Flyer  - Rock 'N Roll Party -1980
 

laine

Denny Laine - Hometown Girls - 1985
 

laine

 

Eddie Hardin - Wind In The Willows - 1985

hardin

John Paul Jones - Scream For Help - 1986
 

Rick Wakeman  - Crimes Of Passion - 1986
 

bell

Jack Bruce  - Citys Of The Heart - 1987
 

bruce

The Raggedy Rawney - 1988

raggedy

Wind In The Willows  - A Rock Concert - 1992

willow

Eddie Hardin  - Wizards Convention 3 - 1997
 

hardin

Knights Of The Blues Table - 1997

blues

Bobby Whitlock  - Put Angles Around You
 

bell

Frankie Miller - A Tribute To

Frankie Miller
 

Frankie Miller