Tourdaren des Rockzirkus

Home
Lexikon
Top 100
Forum
Links
Impressum

Blueszirkus
 

 

 

copyright © 2003-2013  G.Eichel

 

Rick Derringer – Spring Fever

Mitspieler:

siehe Text

Trackliste:

 siehe unten

Rick Derringer – Spring Fever

Rick Derringer – Spring Fever

Aus 1975, das zweite Soloalbum von Rick Derringer.
Nachdem das erste Album doch noch etwas Erfolg brachte, veränderte Derringer die Rezeptur nicht unbedingt wesentlich.

Mit diesen Musikern wurde das Album eingespielt:


Rick Derringer - guitar, lead vocal .,sitar, bass
John Siomos - drums
John Siegler - bass
Paul Prestopino - mandolin
Edgar Winter – piano. keyb , sax
Bobby Caldwell - drums
Chick Corea - moog
Johnny Winter - slide guitar
David Johansen, harmonics
George I.Isaac, Alston Clewelyn Jack; Emmanuel Riley, steel drums
Dan Hartman, vocals

Die rockigen Stücke kamen nun aber trockener, mehr auf den Punkt, gleich zu erkennen beim Eröffnungsstück, „Gimme more“.
Popeinflüsse hielten sachten Einzug („Tomorrow“) und auch der Jazz-Rocker Chick Corea durfte sich auf dem Synthie austoben. („Rock“)
Interessant die Neuauflage des McCoys Hit „Hang on Sloopy“, hier im Reggae-Stil vorgetragen.
Mit Falsetto - Gesang und feinem Gitarrensolo bringt Derringer hier „Walkin’ the dog“ von Rufus Thomas, und Johnny Winter gastiert auf dem „Sky Scraper Blues“, einem allerdings nicht so überragenden Blues.


1 Gimme More (Derringer) 3:38
2 Tomorrow (Derringer ) 3:36
3 Don't Ever Say Goodbye (Derringer ) 4:37
4 Still Alive and Well (Derringer ) 3:17
5 Rock (Derringer ) 4:46
6 Hang On Sloopy (Farrell, Russell) 3:08
7 Roll With Me (Derringer ) 3:35
8 Walkin' the Dog (Thomas ) 4:12
9 He Needs Some Answers (Derringer) 3:22
10 Skyscraper Blues (Derringer ) 3:53


Alles in allem ein solides Rockalbum mit einem gewissen Charme, es hat Melodien, die bleiben haften und haften und haften....

...auch einen Versuch wert, wie ich meine ---

Wolfgang