Tourdaren des Rockzirkus

Home
Lexikon
Top 100
Forum
Links
Impressum

Blueszirkus
 

 

 

copyright © 2003-2013  G.Eichel

 

Charlie Mariano – Silver Blue

Besetzung:

Charlie Mariano alto saxophone
Jean-Christophe Cholet piano
Heiri Känzig bass
Marcel Papaux drums
Track List:

Siehe unten

Charlie Mariano – Silver Blue

Hier ist sie, die neue Platte des nunmehr 83jährigen Altsaxofonisten!
Eigenen Angaben zufolge aufgenommen mit seinem „Wunschtrio“ aus schweizerischen und französischen Musikern. (Cholet-Känzig-Papaux Trio)

Mariano bringt hier die ganze Summe seiner musikalischen Erfahrungen auf einen Punkt, allerdings auf einen rein balladesken.

Basierend auf den Klängen eines Charlie Parkers, damals das Vorbild schlechthin für alle Altsaxofonisten, über Mariano’s weltmusikalische Erfahrungen in Verbindung mit der damaligen Gattin Toshiko Mariano (Akiyoshi), mit Indien und den Fusionexperimenten mit Jasper van’t Hof in Pork Pie bringt Mariano auf diesem Album erneut ein überaus altersweises und gleichzeitig „frisches“ Album auf den Markt. (ENJA)

Ausdrucksstark trägt Mariano hier mit vollem Gefühlseinsatz seine Musik vor und wird hierbei hervorragend von dem Trio unterstützt, von Musikern, die es verstehen , europäische und amerikanische Jazztradition perfekt zu verschmelzen.

Verträumt, leicht zerbrechlich, mitunter sehr bluesbetont, und auch wieder kraftvoll zupackend , mit dem Feuer des alten Bebop, ist hier eine sehr individuelle und persönliche Musik entstanden, die sich aus der Masse von Veröffentlichungen wohltuend abhebt, vielleicht eben darum, weil die Musik so stark an Mariano’s Persönlichkeit orientiert.

Dabei hat er sich bei der Auswahl der Stücke überwiegend an Standards gehalten, die jedoch in seinen Händen ganz eigene Interpretationen werden:


1.Prelude To A Kiss (6:20)
2.Cheers My Lady (5:08)
3.Ages Ago (5:05)
4.My Funny Valentine (6:13)
5.My Foolish Heart (9:01)
6.He's Gone (5:46)
7.Black Orpheus (6:41)
8.Half Moon In A Blue Sky (5:39)
9.Dorothee (2:30)

Fazit: Ein überwiegend von Balladen geprägtes Album mit wirklich wunderschöner Musik , geprägt durch den individuellen Ton des Altmeisters des Altsaxofons.


Wolfgang