Tourdaren des Rockzirkus

Home
Lexikon
Top 100
Forum
Links
Impressum

Blueszirkus
 

 

 

copyright © 2003-2013  G.Eichel

 

Mountain – Climbing! 

Die Mitspieler:

Leslie West: guit. voc.
Felix Pappalardi: bass
Corky Laing: drums
Die Songs:

Mississippi queen;
Theme for an imaginary western;
Never in my life;
Silver paper;
For Yasgur's farm;
To my friend;
The laird;
Sittin' on a rainbow;
Boys in the band
Bonustrack: For Yasgur's farm (Live)

Mountain - Climbing!

Mountain – Climbing!

Es geht mit einem der bekanntesten Songs des Power-Trio los: „Mississippi Queen“, Hardrock wie er sogar mir gefällt, entstanden in einem Strandhaus auf Nantucket Island während eines Stromausfalls. Corky Laing muss ziemlich angeturnt gewesen sein, als er mit einer Kuhglocke den Rhythmus vorgab und ständig „Mississippi Queen, Do Ya Know What I Mean“ sang.

Es folgt eine sehr gute Version des Songs von Jack Bruce, "Theme From An Imaginary Western". Ein Jahrhundertsong bei dem sich die Frage stellt welche der Versionen die besserer ist, das Original, die von Colosseum oder die von Mountain. Jede hat ihren Reiz und ich mag sie alle.
„Never In My Life“ ist guter Hardrock mit einem Schuss Blues. Wem das Bluesgen vollständig fehlt, der hat natürlich Probleme mit diesem Song von Mountain. Mit „For Yasgur’s Farm“ bekommt der geneigte Hörer eine melodische Ballade zur Entspannung, es ist also nicht Krach auf der Climbing!. Auf der vorliegenden Legacy gibt es den Song in einer Liveversion als Bonus.
Auf Climbing! sind die ruhigen Nummern in der Mehrzahl. Das mit akustischer Gitarre gespielte „To My Friend“ mit indischem Einschlag und das beinahe folkige „The Laird“ sind ruhig und entspannt.
Etwas härter ist „Sittin’ On A Rainbow“, aber von Krach weiterhin keine Spur. Das reguläre Album endet mit „Boys In The Band“, ein weiteres Beispiel von melodischem Hardrock.

Es war das zweite Album der Band (das erste unter dem Bandnamen Mountain) und erreichte immerhin den 17. Platz in den Billboards 1970. Der Stil erinnert an Cream, was natürlich kein Wunder ist, Pappalardi war schließlich Produzent von einigen derer Alben. Climbing! ist als Album weit weg vom späteren Stil der Band und hier wird es auch deutlich, Pappalardi war äußerst wichtig und prägte Mountain nicht weniger als Leslie West.