Tourdaren des Rockzirkus

Home
Lexikon
Top 100
Forum
Links
Impressum

Blueszirkus
 

 

 

copyright © 2003-2013  G.Eichel

 

The Rolling Stones - Beggars Banquet

Mitspieler:

Mick Jagger: voc., guit.
Bill Wyman: bass
Keith Richard guit.
Charlie Watts: drums
Brian Jones: guit.

Trackliste:

1. Sympathy For The Devil
2. No expectations
3. Dear Doctor
4. Parachute Woman
5. Jigsaw Puzzle
6. Street Fighting Man
7. Prodigal Son
8. Stray Cat Blues
9. Factory girl
10. Salt of the Earth

The Rolling Stones - Beggars Banquet

Die Rolling Stones waren schon zwei Alben früher keine Coverband und keine Rumpelbluesband mehr. Das unselige Experiment Their Satanic Majeties Request war abgeschlossen, die Unaussprechlichen bekamen diesen Psychosound besser hin.

Es sollte auch das letzte Album mit Brian Jones werden. Im Grunde war es die Weiterentwicklung von Between The Buttons. Alexis Korner nannte Between The Button das beste Album der Stones und ein Meilenstein in der Geschichte der Rockmusik (hab ich irgendwo einmal gelesen). Wahrscheinlich hat Alexis Recht.

Street Fighting Man und No Expectation wurden ein halbes Jahr vor dem Erscheinen der LP als Single veröffentlicht. Street Fighting Man wurde zum Hit und zur Entschuldigung an die Fans nur in einer Rockband zu singen anstatt auf die Straße zu gehen.
Beggars Banquet war das Werk von Jagger/Richard, einzig Prodical Son war eine Fremdkomposition. Vom knallharten Rock über Folk bis zum Countryblues ist alles vorhanden.

Die Session von Sympathy For The Devil wurden von Jean-Luc Godard begleitet. Der Film nannte sich One Plus One und wurde vor kurzem als DVD veröffentlicht, jetzt unter dem Titel Sympathy For The Devil.
Das Cover mit dem Klodeckel wurde in Deutschland zensiert und durch ein neutrales Cover nur mit dem Titel des Albums ersetzt.
Vorgestellt werden müssen die Songs wohl nicht, es sind alles alte Bekannte.