Rockin’ Drifters – Järvenpää Rock-a-Billy 1980

Rockin’ Drifters – Järvenpää Rock-a-Billy 1980

 

Unglaublich! Einfach sensationell! Eine Ausgrabung die es in sich hat! Und zum ersten Mal veröffentlicht 2023 in einer limitierten Auflage von 100 Stück und zum Glück hatte mir jemand im März 2023 ein Bild der LP geschickt mit der Frage, ob ich den Gitarrero kennen würde. Ganz war ich mir nicht sicher, aber ich vermutete mal, dass der Herr heutzutage Bart trägt. Und ich habe damit 100 Punkte gewonnen. Was ich damit mache weiss ich noch nicht.

 

Und ich ging auf die Suche im Internetz und wollte mir die LP fischen, damals (also letzten Monat) wusste ich noch nicht, dass die Platte so streng limitiert ist. Aber dank einem Freund im Norden, hatte der Pöstler bald mal Arbeit und ich eine LP mehr. Nun, vielleicht sind die 200 x 200 Bilder hier zu klein um den Gesuchten zu erkennen. Mir wars zwar relativ klar, mit oder ohne Bart, dass wir es hier mit Arto “Archie” Hämäläinen (ex Doctor’s Order) zu tun haben und wenn ich richtig informiert bin im Alter von 17 Jahren.

 

Da gibt’s nicht wirklich eine Story zur Band zu erzählen ausser dass die Band 1980 gegründet  und nach einer rekordverdächtigen Dauer 1982 aufgelöst wurde. Ich wusste, dass sich Archie lange vor Doctor’s Order den Hintern in verschiedenen Bands abgespielt hatte (u.a. auch Saxophone und Schlagzeug). Es handelt sich bei den eingespielten Tracks um Studioaufnahmen aus 1980 und waren wahrscheinlich nicht zur Veröffentlichung gedacht. Oder wenn, dann war wohl die Hoffnung der Antriebsmotor. Die Songs selber dürften alles Coverversionen sein, aber das ist tatsächlich viel mehr als nur ausgelutschte Standards. Tracks wie der “Punk Bashin Boogie” sind nicht von dieser Welt. Natürlich gibt’s auch Ankertracks, so wie etwa “Train Kept-A Rollin'” (wo mich der Sänger an Screaming Lord Sutch erinnert – Wette steht, er hat sich das dort abgeschaut), oder “Yakety Yak”. Der Sound ist erstaunlich gut, mal abgesehen vom Sänger, der irgendwie hohl tönt. Ich vermute mal, dass das ein Aufnahmefehler ist, aber das ist nicht so störend, fällt halt einfach auf.

 

Musikalisch ist das Rockabilly welcher erstaunlich professionell dargebracht wird und in einem Blindtest würde man wohl nicht darauf kommen, dass die Protagonisten zu diesem Zeitpunkt lediglich zwischen 14 und 17 Jahre alt waren. Chapeau Jungs! Das war mal ein Statement, dass ihr da 1980 abgeliefert habt.

 

Die Trackliste und die Besetzung der Band könnt ihr aus den Bildern ersehen. Für mich ist das die Entdeckung des Jahres 2023 und das ohne Wenn und Aber. Leider noch ein Wermutstropfen, die Platte ist schon lange ausverkauft und nicht für gute Worte oder Geld zu haben. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben … oder so.

(Visited 72 times, 1 visits today)

Ein Kommentar

  1. Ich muss da mal kurz zurückrudern. Ganz wenige Exemplare der LP sind noch erhältlich (Stand 26.11.2023). Den FB-Link bei den Black Slacks (da hats auch noch ein paar LPs) bitte benutzen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert