Laing, Hunter, Ronson, Pappalardi - The Secret Sessions

Laing, Hunter, Ronson, Pappalardi – The Secret Sessions

Die Sessions waren im eigentlichen Sinn nicht geheim, das Album erhielt den Titel nur deswegen, weil die Plattenfirma die Bänder verlegte und sie auf Jahre verschollen blieben.

Laing, Hunter, Ronson, PappalardiSteve Wax, der Präsident von Electra/Asylum, hatte die Idee, ein Album mit einer Superband aufzunehmen. Corky Laing (Mountain) sollte die Band mit Ian Hunter (Mott The Hoople) zusammenstellen und mit ihm die Songs für das Album schreiben. Bis auf “Just When I Needed You Most” von Randy Van Warmer und “Lowdown Freedom” von Billy Joe Shaver stammen die Songs auch entweder von Corky Laing oder Ian Hunter oder war eine Koproduktion beider. Es sind melodische Rocksongs die stark an Mott The Hoople oder an die Songs der Soloalben von Corky Laing erinnern. Für die Aufnahmen holte man sich den von David Bowie bekannten Gitarristen Mick Ronson und für den Bass Felix Pappalardi, ein alter Bekannter von Mountain.

Nach den ersten Aufnahmen in der Power Station in New York wechselte das Management der Plattenfirma und das Budget von Corky Laing wurde gekürzt. Die Aufnahmen mussten aus finanziellen Gründen abgebrochen werden und konnten erst im Herbst 1978 in den Bearsville Studios NY fortgesetzt werden. Verschiedene Overdubs wurden im Studio von Levon Helm (The Band) aufgenommen.

Die Bonusse, Aufnahmen aus den Capricorn Studios in Marcon Georgia, erschienen zuerst auf dem Album „Makin‘ It On Street“ von Cory Laing. Ein weiterer Bonus ist ein Video. Leider habe ich es aus technischen Gründen bis heute nicht gesehen. Erschienen sind „The Secret Sessions“ erst im Jahr 1999, so lange waren die Bänder verschollen! Wenn ich Punkte vergeben würde, das Album bekäme 10 von 10!

Laing, Hunter, Ronson, Pappalardi

Die Mitspieler:

Felix Pappalardi: bass, voc.
Corky Laing: drums, voc.
Mick Ronson: guit., voc.
Ian Hunter: keyb., voc.

Gäste:

Leslie West: guit
Todd Rundgren: hammond, backing voc.
John Sebastian: harp
Eric Clapton: guit
Dickey Betts: guit.

Die Songs:

Easy Money
Silent Movie (John Sebastian)
I Ain’t No Angel
The Best Thing (Leslie West, Todd Rundgren)
I Hate Dancin’
The Outsider (Leslie West, Todd Rundgren)
Just When I Needed You Most
Lowdown Freedom (Leslie West)

Bonusse:

On My Way To Georgia (Eric Clapton, Dickey Betts)
Growing Old With Rock N’ Roll

Video:

The Outsider

(Visited 23 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × drei =