Silver Metre

Zieh den Korken raus aus der Buddel, raus mit dem Stöpsel aus dieser Flaschenpost die all die Jahre vor sich hindümpelte und doch alle Unwetter heil überstanden hat. Zieh’ sie dir rein diese muffige alte Luft die da nach feuchten Afghanteppichen und Kerzenduft in einer alten Abrissbude riecht. Zisch… zieh’ ihn rein diesen Geruch von exotischen Kräutern und geh’ auf die Reise…

Oh yeah, ich hab’ die Silver Metre wieder mal auf den Plattenteller geschmissen und bin noch immer begeistert von diesem scharfen Elixier. Rock. Rock pur. Vielleicht sogar Heavyrock, wer weiss. Jedenfalls war den amerikanischen Haudegen Leigh Stephens, Pete Sears, Jack Reynolds und ihrem britischen Trommler Micky Waller eine aussergewöhnlich gute Platte gelungen. Leider wusste man beim Label National General Records mit dem in London entstandenen Produkt anzufangen und die Band zerstreute sich mangels Perspektiven eben wieder in alle Windrichtungen.

Geblieben sind die umwerfenden Songs: Grossartige Covers von Elton-John-Songs wie “Ballad Of A Well Known Gun” und “Country Comforts”. Oder “Superstar” aus dem damals gerade angesagten Jesus-Christ-Musical. Und natürlich ein paar Songs aus der eigenen Schmiede: “Sixty Years On”, das hart rockende “Night Flight”, “Dog End” mit diesen höchst seltsamen Sauggeräuschen am Anfang des Tracks…

Zur falschen Zeit am falschen Ort könnte man bei “Silver Metre” sagen. Nun denn, so sei es, da lässt sich nichts mehr korrigieren, das Zeitrad lässt sich nicht zurückdrehen. Ich werde diese Botschaft aus einer anderen Epoche jedenfalls weiterhin hüten wie eine kostbare Schatzkiste.

mellow

 

SILVER METRE (1969, LP, National General Records / CD’s: Lizard Records / Akarma)   

   

(Visited 73 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 1 =