Randy Bachman – Any Road

Randy Bachman gehört zu den großen Namen im Rockgeschäft. Der Kanadier feierte mit den Guess Who bereits 1962 erste lokale Erfolge mit der Coverversion von “Tribute To Buddy Holly”. Richtig berühmt wurden die Guess Who mit American Woman.
1972 ging es weiter mit der Bachman Turner Overdrive die sich später, als Randy Bachman die Band verließ, in B.T.O. abkürzte, . Nach diversen Reunions der Guess Who und der Bachman Turner Overdrive, ein Zwischenspiel mit Ironhorse gab es auch noch, nahm Randy Bachman unter dem Bandnamen „Bachman“ 1993 das Album „Any Road“ auf.
Starker Rock wie von ihm gewohnt. Keine elektronischen Spielereien oder große Experimente, grundsolider Rock eben. Teilweise erinnert „Any Road“ an J.J.Cale, aber auch an Bachman Turner Overdrive, was natürlich kein Wunder ist. Die Songs sind einprägsam, der Gesang und die Gitarre von Randy Bachman gut wie immer. Bei den Songs gibt es keinen Ausfall. Wer gerne im Auto guten Rock hört, diese Scheibe eignet sich dafür hervorragend.
Anspieltipp ist das etwas langsamere, aber auch sehr druckvolle, 15 Minutes Of Fame.
Beim ersten Song half sein alter Kumpel Neil Young mit Gesang und Gitarre aus. Andere Gäste waren Denise McCann und Margo Timmins.

Bachman waren:
Randy Bachman: guit, voc.
Richarde Cochrane: bass
Billy Rea „Crash“ Chapman: drums

Die Songs:

1.Prairie Town
2.Any Road
3.I Wanna Shelter You
4.Overworked And Underpaid
5.15 Minutes Of Fame
6.Tailspin (Album Version)
7.Vanishing Heroes
8.One Step Ahead Of The Law
9.It’s Only Money
10.One Night In Texas
11.Why Am I Lonely
12.Prairie Town

(Visited 88 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + sechzehn =