Sea Train oder Seatrain (Band) - Same

Sea Train oder Seatrain (Band) – Same

Sea Train oder später Seatrain, die Schreibweise ist im Booklet unterschiedlich, wurden 1968 gegründet. Die Mitglieder von Blues Project trennten sich 1968. Andy Kulberg und Roy Blumenfeld sammelten einige Musiker um sich und gründeten die Band Sea Train.  Das Album “Planned Obsolescence” wurde eingespielt, firmierte aber aus vertraglichen Gründen mit der Plattenfirma  noch unter dem Bandnamen Blues Project. 1969 ging man ins Studio und nahm das hier beschriebene Album “Sea Train” auf, diesmal allerdings unter dem neuen Bandnamen Sea Train.

Die Songs dieses Albums sind eine Mischung aus sehr viel Folk und Folkrock sowie Rock mit leichten Jazzanleihen. Etwas Blues und Country kann man auch finden. Der Titelsong ist eine wüste Mischung dieser Stile und es geht hier ziemlich durcheinander. Mir zu wüst. “Pudding Street” ist für mich das Highlight. Ruhiger Rock der sogar etwas swingt, erinnert an das “Flute Thing” von Blues Project. Der Rest ist mehr oder weniger belanglos.
Was vor allen Dingen stört, ist der Gesang. Hier wäre etwas mehr Talent angesagt. Zum Glück ist der Instrumentalanteil sehr groß. Kein Album das man unbedingt haben muss. Es ist nett, aber relativ unspannend. Auf die Anschaffung der Folgealben wurde von mir verzichtet.
Anzumerken sei noch der Marktwert des Albums. Bei Amazon liegt der Preis der CD zur Zeit weit über 100€, gebraucht! Was wieder einmal beweist, die Qualität der Musik hängt unmittelbar mit dem Sammlerpreis zusammen und zwar umgekehrt proportional.

Die Band:

Roy Blumenfeld: drums, perc
Richard Green: violin, strings
John Gregory: guit., voc.
David Kretmar: sax., bass
Andrew Kulberg: bass, flute
James T. Roberts

Die Songs:

1. Sea train
2. Let the duchess no’
3. Pudding street
4. Portrait of the lady as a young artist
5. As I lay losing
6. Rondo
7. Swet creek’s suite
8. Outwaer the hills

 

(Visited 110 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 1 =