Tony Joe White – Lake Placid Blues

Tony Joe White – Lake Placid Blues

Wie bereits in einem anderen Beitragt geschrieben, irgendwann verlor ich den Swampfox aus den Ohren. Seine ersten Alben standen und stehen immer noch als LP im Regal, auf CD gab es bis 1995 dagegen nicht ein Album. Bei einem Beutezug durch einen Plattenladen fiel mir der “Lake Placid Blues” in die Hände. Neugierig geworden was aus Tony Joe White geworden ist, mein Aussteiger was „Eyes“, wurde reingehört. Es war wie zu alten Zeiten, Swamprock (was immer das auch ist) vom Allerfeinsten. Der Titelsong war bereits der Einsteiger und es ging weiter mit dem düsterem Bluesrock „Menutha“. Es lief alles nach meinem Geschmack, solide Gitarren, eine Druck machende Begleitung, hin und wieder ein Saxophon oder eine Hammond.
Tony Joe White machte da weiter, wo er vor „Eyes“ aufhörte. Er war für mich wieder der Swampfox. Die Songs vergisst man nicht so schnell, alle haben Potential für meine ewige Top 100. „The Guitar Don’t Lie“ könnte der Anspieltipp sein, aber auch jeder andere Song. Ein Album für Blueser, Rocker, Swamper und solche die es werden wollen.
Tony Joe White war einer der großen Singer / Songwriter in der Rockgeschichte und zeigt diese Qualitäten auf „Lake Placid Blues“. Für mich ist er auch jemand der seine Songs besser interpretiert als andere. Daran können auch ein Rory Gallagher (As The Crow Flies) oder eine Tina Turner (Steamy Windows) nichts ändern. Aufgenommen wurde in Los Angeles.

Die Songs:

Lake Placid Blues
Menutha
Paris Mood Tonight
Bayou Woman
The Guitar Don’t Lie
Let The Healing Begin
Louisiana Rain
The Beach Life
High Horse
These Arms Of Mine
Wampus Kitty
Yo Yo Man / Garter Belt
Down Again
I’ll Make Love Good For You

Die Mitspieler:

Tony Joe White: guit., voc.
Kenny Aronoff und Curt Bisquera: drums
Leland Sklar: bass
Benmont Tench: keyb.
Luis Conte: perc.
Jim Spake „Blind Bubba“: sax
Natalie Jackson und Marleena Jeeter: background voc.
Donald Dunne, Steve Potts und Ernest Williamson auf „Menutha“ und „I’ll Make Love Good For You“.

(Visited 37 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − neun =