Love Affair

The Love Affair und Steve Ellis

Everlasting Love“ war, bereits als es erschien, in meinen Ohren ein äußerst schmalziger Song. Von Love Affair wollte ich daher in den 1960er nichts wissen. Sie waren mir zu sehr Mainstream und Hitparade. 2005 änderte ich meine Meinung radikal. Bei Repertoire Records erschien das erste Album “The Everlasting Love Affair” in einem Digipack. Nach dem Überspringen von “Everlasting Love” folgt der Joe South Song “Hush” und es war eine ganz andere Love Affair. Noch ein paar Tracks weiter findet man erstklassige Cover von “Tobacco Road” und “Handbags & Gladrags“. Das machte neugierig und nach weiteren Recherchen zu Love Affair und Steve Ellis entschloss ich mich für den Eintrag in den Rockzirkus. Ohne „Everlasting Love“ hätte es diesen Eintrag schon vor längerer Zeit gegeben. In einem anderen Beitrag wird “Everlasting Love” hoch gelobt und als Hit des Northern Soul genannt. Damals war mir der Begriff unbekannt, wahrscheinlich wurde er auch erst Jahre später geprägt. Heute sehe ich es anders. Man wird aufgeschlossener und die Hörgewohnheiten sind andere. „Everlasting Love“ anzuhören macht mir inzwischen Spaß! Mellow beschrieb das Album “The Everlasting Love Affair” und den Song bereits ausführlich. Dieser Beitrag wurde bereits im Rockzirkus geschrieben und ist hier nur überarbeitet.

The Love Affair Single1965 gab es die Band The Soul Survivor. Zu ihnen gehörten  Morgan Fisher, Maurice Bacon, Warwick Downes und Ian Miller. Die Band suchte über eine Anzeige im Melody Maker einen Sänger. Ein Kumpel von Steve Ellis verschaffte ihm die Möglichkeit des Vorsingens. Steve Ellis musste „Keep On Running“ von der Spencer Davis Group und „Sha-La-La-La-Lee“ von den Small Faces vortragen. Steve Ellis wurde auf der Stelle engagiert! Die Mitspieler der Soul Survivors waren, bis auf Morgan Fisher, 15 Jahre alt, der war erst 13! Trotz ihres jungen Alters waren sie als Band gefragt und hatten Auftritte bei Hochzeiten und andere geschlossenen Gesellschaften. Später folgten Gigs in Soulclubs bis hin zu Engagements im The Flamingo in Soho. 1966 kam es sogar zu einem Auftritt in der Royal Albert Hall! Es war bei einem Wohltätigkeitskonzert mit Cat Steven, Dorothy Squires, Gene Chandler und den Small Faces.

Die ersten Demos wurden aufgenommen und Decca Records nahm sie unter Vertrag. Die Manager forderten einen Wechsel in der Besetzung. Als erste traf es Ian Miller und Warwick Downes, für sie kamen George Michael (guit.) und Mick Johnson (bass). George Michael wurde später durch Rex Brayleys ersetzt. Morgan Fisher besuchte ein College und Lynton Guest sprang für ihn ein. Anfang 1967 änderten The Soul Survivors ihren Namen in The Love Affair. Eine erste Single wurde auf Decca aufgenommen „She Smiled Sweetly“. Der Erfolg war mäßig.
John Cockell, ihr von Decca verordneter Manager, schlug als nächste Single den Song „Everlasting Love“ vor. „Everlasting Love“ war in dieser Zeit ein Hit von Robert Knight in den US-Charts. Die Band war einverstanden und ging in die Island Studios für die Aufnahmen. Der Produzent sollte Muff Winwood (Ex Spencer Davis Group und Bruder von Steve WinwoodTraffic) sein. Die Band brachte es nicht zu einer brauchbaren Version und die Aufnahmen wurden abgebrochen. Steve Ellis wurde ohne seine Begleiter in die CBS Studios gebracht und dort nahm er den Song mit Orchesterbegleitung in nur zwei Versuchen auf.

The Love Affair On RoadZwei Monate später stand „Everlasting Love“ auf Platz 1 der Charts in GB. In vielen europäischen Ländern gelangte der Song auf Anhieb unter die ersten zehn der jeweiligen Hitparade. Als während einer TV-Sendung herauskam, dass die meisten Songs nicht mit der Band sondern mit Studiomusikern aufgenommen wurden, war es eine Blamage. Lediglich die B-Seiten der Singles wurden in der offiziellen Besetzung eingespielt, der Rest mit Studiomusikern und Orchester. Einer der Studiomusiker war Jimmy Page.
Dass die Band The Love Affair selber gute Musik machen konnte, bewiesen sie auf zahlreichen Touren. Beeindruckend war die soulige Stimme von Steve Ellis. Er bezeichnete sich einmal als „James Brown On Speed“. Love Affair hatte noch vier Hits, “Rainbow Valley“, “A Day Without Love“, „One Road“ und “Bringing On Back The Good Times“.
1968 erschien das Album “The Everlasting Love Affair“. Neben dem Titelsong fanden sich auch sehr rockige und bluesige Songs wie die bereits erwähnten “Tobacco Road” oder “Handbags & Gladrags“. Ihr letzter Hit war “Bringing Back The Good Times“. „Baby I Know“ wurde noch veröffentlicht, dann verließ Steve Ellis The Love Affair um eine Solokarriere zu starten. Steve Ellis wurde durch Gus Eadon als Sänger und Flötist ersetzt. Ein Album „New Day“ wurde 1970 unter dem Bandnamen L.A. veröffentlicht. Später wechselte die Band wieder den Namen in das bekannte The Love Affair und das Label von Decca nach EMI.

The Love Affair RainbowGus Eadon schloss sich Zzebra an und die eigentliche The Love Affair löste sich daraufhin im Februar 1971 auf. Morgan Fisher und Maurice Bacon gründeten das Duo Morgan und nahmen das Album „Nova Solis“ auf. Morgan Fisher tauchte später bei bei Mott The Hoople und Queen auf.
Unter dem Namen „The Love Affair“ tourte von den 1970er Jahren eine Band, die nichts mit dem Original zu tun hat. Hier scheint es so, dass ein Mitglied der Love Affair entsprechende Rechte besitzt und den Namen benutzte, um mit verschiedenen Besetzungen zu touren.
Steve Ellis ging Solo und nahm mit seiner Steve Ellis Band zwei Alben auf. Die Helfer waren keine Unbekannten. Roger Daltrey produzierte und an den Tasten saß Zoot Money. 1974 spielte er mit Ariel Bender aka Luther Grosvenor bei Widowmaker ein erstklassiges Hardrock Album ein.

1980 hatte Steve Ellis genug vom Rockgeschäft und arbeitete auf den Docks. Hier kam es zu einem schweren Unfall. Seine Füße wurden von einem Gabelstapler zerschmettert. Er brauchte acht Jahre, um wieder gehen zu können. Große Auftritte hatte er 2001 beim Steve Marriott Memorial Concert und 2004 bei dem Memorial Concert eines anderen Small Faces, Ronnie Lane. Aus rechtlichen Gründen nannte er seine neue Band Steve Ellis Love Affair. Die unter dem Bandnamen „The Love Affair“ veröffentlichte Tonträger sind ziemlich unübersichtlich und das zum Beispiel hinsichtlich der beteiligten Musiker. Die von mir hier angegebenen Alben sind nur die, die ich als The Love Affair in der Sammlung besitze oder einmal in Händen hielt. Das Album „Last Angry Man” von Steve Ellis stellte ich bereits vor, andere werden folgen (ich bin Fan von diesem Typen).

The Love Affair

Stephen „Steve“ John Ellis: voc.
Mike Jackson: bass
Lynton Guest: keyb.
Rex Brayley: guit.
Maurice Bacon: drums
Morgan Fisher: Keyb.
Auguste Eadon: voc., flute

Love Affair – The Everlasting Love Affair

Everlasting love
Hush
60 minutes (of your love)
Could I be dreaming
First cut is the deepest
So sorry; Once upon a season
Rainbow valley
A day without love
Tobacco road
The tree
Handbags & gladrags
Build on love
Please stay
Tale of two bitters
Bonusse auf der Ausgabe von Repertoire Records:
Gone are the songs of yesterday
Some like me
I’m happy
One road
Let me know
Bringing on back the good times
Another day
Un giorno senza amore (A day without love- Italian Version)
Love Affair – The Everlasting Love Affair

L.A. ‎– New Day – 1970

New Day
Walking Down The Road
Gee’s Whizz
Gypsy
Goodbye Brother, Farewell Friend
Hurt By Love
Bad Girl
Nine To Five
Thank You Bean
Speak Of Peace, Sing Of Joy
L.A. Love Affaire

Love Affair – No Strings – 2000

Back In Your Life Again
Woman Woman
Sweetness And Tenderness
Do You Dream
She Smiled Sweetly
Satisfaction Guaranteed
Hush
The First Cut Is The Deepest
Handbags And Gladrags
Please Stay
Bad Girl
Speak Of Peace Sing Of Joy
Brings My Whole World Tumbling Down
It’s A Love Affair

Love Affair – Ellis Singles A’s And B’s – 2002

Back in your life again
Woman woman
Sweetness and tenderness
Do you dream
She smiled sweetly
Satisfaction guaranteed
Everlasting love
Gone are the songs of yesterday
Rainbow valley
Someone like me
A day without love
I’m happy
One road
Let me know
Bringing on back the good times
Another day
Baby I know
Accept me for what I am
Evie, Fat crow
Take your love
Jingle jangle Jasmine
Have you seen my baby
Goody goody dancing shoes
10 senza te (Rainbow valley)
Love Affair - Ellis Singles A's And B's

 

(Visited 20 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + zehn =