Baker Gurvitz Army –  Since Beginning The Albums 1974 – 1976

Baker Gurvitz Army –  Since Beginning The Albums 1974 – 1976

Über die Geschichte der Baker Gurvitz Army hatte ich mich bereits vor einigen Jahren ausführlich ausgelassen, das kann man hier lesen – BGA im Rockzirkus.

Lange Zeit gab es deren Alben kaum oder zu erhöhten Preisen als CD zu kaufen. 2019 schließlich wurden die drei Studioalben in eine Schachtel gesteckt und als „Box“ von Esoteric Records verkauft. Die Alben sind einzeln in Digipacks untergebracht. Die Digipacks entsprechen den originalen Plattencovern. Natürlich gehören diese drei Studioalben zu den (leider unbekannten) Highlights in der Rockgeschichte.

Als mir das erste Album zu Ohren kam war die Enttäuschung allerdings riesig. Vor Jahren lag „Hearts on Fire“ als Platte in einer Wühlkiste. Der Name Ginger Baker war für mich der Anreiz es zu kaufen, die Band selber war mir noch unbekannt. Es stand zwar Baker drauf, aber nichts war von „meinem“ Ginger Baker zu erkennen. Die Platte wanderte erst einmal in die Schrottabteilung. Einige Zeit später sah ich im Fernsehen den Auftritt der BGA im Musikladen. Der Auftritt gefiel mir mehr als gut! Das Highlight war Ginger Baker mit seinem Glas Wein, köstlich! Nicht nur der Wein, sondern was folgte. Auf jeden Fall sah ich die „Hearts Of Fire“ mit anderen Augen an und grub sie wieder aus. Sie wanderte von der Schrottabteilung in die Abteilung “Platten für die Insel”. Als ich dann versuchte die Alben der BGA auf CD nachzukaufen, war das ziemlich schwierig und sehr teuer. Irgendwann erschien die Compilation „In And Out Of Stardom“. Diese zwei CDs und die eine Platte halfen mir bisher. Dann machte Paul Gurvitz in Facebook Werbung für diese Box. Bei Amazon nachgesehen und die Beschreibung gelesen. Alle drei Studioalben in einer Box mit Poster!

Die Box wurde bestellt und ausgepackt. Die Begeisterung über den Inhalt hielt sich in Grenzen. Die CDs waren in Ordnung. Auf dem Poster (im etwas längeren DIN A 4 Format) findet man lediglich ein paar Fotos der Bandmitglieder und die Cover der Platten mit Trackliste. Wo ist ein Begleittext zu den Alben und über die Baker Gurvitz Army und deren Geschichte ist nichts zu lesen! Meine Meinung, da hätte man sich etwas mehr Mühe geben können!

Die Bonusse der CDs sind ziemlich knapp, je ein Song von der „Live In Derby 75“. Die Songtexte auf der Innenseite der „Elysian Encounter“ sind auch mit Lupe kaum lesbar. Der Vorteil ist natürlich, die Songs sind in der Reihenfolge wie bei den  Originalalben auf die CD gepresst und nicht so durcheinander wie auf „In And Out Of Stardom“. Im Moment ist die Box noch etwas teuer, daher nur für Fans zu empfehlen. Wenn sich jemand allerdings für die Baker Gurvitz Army interessiert und noch keine CD besitzt, sollte diese Box auf jeden Fall der Compil „In And Out Of Stardom“ vorziehen.

Die Musiker:

Adrian Gurvitz: guit., voc
Paul Gurvitz: bass; voc.
Mr. Snips: voc.
Ginger Baker: drums
Peter Lemer: key.

 The Baker Gurvitz Army – Same

The Baker Gurvitz Army

Help Me
Love Is
Memory Lane
Inside Of Me
I Wanna Live Again
Mad Jack
4 Phil
Since Beginning

Bonus:
Memory Lane (live)

The Baker Gurvitz – Army Elysian Encounter

The Baker Gurvitz - Army Elysian Encounter

People
Key
Time
Gambler
Dreamer
Remember
Artists
Hustler

Bonus:
People (Live)
Freedom (Live)

The Baker Gurvitz Army – Hearts On Fire

The Baker Gurvitz Army - Hearts On Fire

Hearts On Fire
Neon Lights
Smiling
Tracks Of My Life
Flying In And Out Of Stardom
Dancing The Night Away
My Mind Is Healing
Thirsty For The Blues
Night People
Mystery

Bonus:
Wotever It Is (Live)

(Visited 122 times, 1 visits today)

Ein Kommentar

  1. Für mich gehört das BGA-Zeug in die Kategorie „Inselware“, vor allem Elysian Encounter, eine hervorragende und vielschichtige Rockplatte mit Sänger Snips (Steve Parsons, zuvor bei den Sharks) für die ich bis heute Feuer und Flamme bin, sozusagen eine der tragenden Säulen meines persönlichen Rockolymps.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 1 =