Mick Abrahms

Mick Abrahams

Die Einstiege von Mick Abrahams in das Musikgeschäft begannen mit The Hustlers, Screaming Lord Sutch und, 1964, bei Neil Christian’s Crusaders. Hier ersetzte er Jimmy Page. Nach den Crusaders folgten The Toggery Five und 1967 seine McGregors Engine. Zu McGregors Engine gehörten Andy Pyle und Clive Bunker. Musiker, die uns bei Juicy Lucy, Savoy Brown, Jude, The Kinks, Chicken Shack, Wishbone Ash, Blodwyn Pig, Wild Turkey und zahlreichen anderen Bands aus dem Rockzirkus, begegnen.

Jethro Tull - This WasEin anderer mit Namen, Ian Anderson, versuchte zum wiederholten Male im Rockgeschäft Fuß zu fassen. Zuerst waren es The Blades, dann die John Evans Blues Band (oder John Evan Smash). Schließlich gründete er die Formation Navy Blue. Zu Navy Blue gehörten Ian Anderson, Clive Bunker, Glenn Cormick und Mick Abrahams. Der Name gefiel den Jungs nicht so recht und er wurde in Bag Of Blues geändert. Den Bandnamen nochmals zu ändern war eine Idee von Ian Anderson, dem es ein Buch “Wie beschlage ich ein Pferd” besonders angetan hat. Der Verfasser des Buches lebte im 19.Jahrhundert und trug den Namen Jethro Tull.

Die erste Single “Sunshine Day” wurde unter dem Namen “Jethro Toe” veröffentlicht, ein Druckfehler auf dem Cover. Das bluesige Album “This Was” wurde aufgenommen. Diese Gemeinschaft währte nicht sehr lang. Ian Anderson und Mick Abrahams verfolgten unterschiedliche musikalische Ziele. Abrahams liebte den Blues und Anderson den Folkrock. Flöte gegen Gitarre, die Flöte gewann und Mick Abrahams verließ Jethro Tull um seine eigene Bluesband zu gründen. Mick Abrahams nannte sie Blodwyn Pig.

Blodwyn Pig – Ahead Rings OutEr erinnerte sich an Andy Pyle von seiner ersten Band, der McGregors Engine. Mit Andy Pyle kamen Ron Berg und Jack Lancaster zu Blodwyn Pig. Die erste Formation von Blodwyn Pig war komplett. Jazz, Blues und das Ganze mit einem gehörigen Schuss Rock. „Ahead Rings Out“ war das Ergebnis. Es ist für mich eines der großartigsten Alben in der Geschichte des Rock und es war wegweisend für diese Art Jazzrock in Great Britain.

Das zweite Album “Getting To This” war aus meiner Sicht ebenso gut, erreichte aber nach Meinung der Kritiker, und der restlichen Fangemeinde, nicht mehr an die Klasse von “Ahead Rings Out“. Jeder der “See My Way” einmal gehört hat, wird diese Einstellung nicht verstehen. Abrahams löste Blodwyn Pig auf, um “Wommet” zu gründen. Über Blodwyn Pig werde ich später einen eigenen Beitrag schreiben.

Mick AbrahamsRitchie Dharma, Pete Fensome und John Darmborough waren seine ersten Begleiter. Darmborough und Fensome wurden bald durch Walt Monaghan und Bob Sargant ersetzt. Die Mick Abrahams Band war entstanden. “A Musical Evening with Mick Abrahams” und “At Last” wurden aufgenommen. Aufgrund des nur mäßigen Erfolgs sagte Mick AbrahamsAll Said And Done“. Danach verabschiedete er sich anschließend mit einem Lehrbuch und der zugehörigen Platte “Learning Guitar With Mick Abrahams” vorerst aus dem aktiven Showgeschäft.

Zwischendurch gab es immer wieder ein kurzes Aufflackern der Blodwyn Pig oder der Mick Abrahams Band. Zu der „neuen“ Blodwyn Pig gesellten sich zeitweise Clive Bunker, sein alter Freund von Jethro Tull, und Dick Heckstall-Smith von Colosseum und der Graham Bond Organisation. Mit Clive Bunker wurden bei der BBC einige Bänder mitgeschnitten und auf CD veröffentlicht. Leider sind mir keine Aufnahmen aus der Zeit mit Dick Heckstall-Smith bekannt. Viele Musiker und Fans vergaßen Mick Abrahams und sein Blodwyn Pig nie. 1988 drängten ihn seine Freunde zu einem Auftritt im Luton Club. Andy Pyle und Clive Smith gehörten dazu. Alle waren begeistert, und es gab eine neue Blodwyn Pig.

Mick Abrahams - Lies1993 entstand das erste Blodwyn Pig Album nach zwanzig Jahren, “Lies“. Von da an war Mick Abrahams mehr oder weniger zurück. Es entstanden einige Aufnahmen und Alben unter den Namen Blodwyn Pig oder Mick Abrahams. Geholfen wurde Abrahams unter anderem auch von seinem Freund-Feind Ian Anderson. Unter diesen, seit den 1990ern aufgenommenen Platten, sind auch hervorragende Live Scheiben zu finden. „All Tore Down“ kann nur wärmstens empfohlen werden. An dem, soweit mir bekannt, letztem Album „Revived!“ wurde er von namhaften Namen begleitet. Das Album sollte ich in einem extra Beitrag beschreiben. Nur ein paar der Namen: Bill Wyman, John Phillips, Martin Barre, Paul Jones oder Bernie Marsden. Eventuell fehlen einige Alben, am Ende wird es etwas unübersichtlich. Einige der Alben erschienen unter anderem Namen mit den gleichen Songs. Also, keine Gewähr mit der Discographie!

Mick Abrahams gehört noch heute zu den besten Gitarristen in der Geschichte des Rock. Leider ist er nie so bekannt geworden wie ein Eric Clapton oder Jimmy Page, obwohl er über weitaus mehr musikalisches Potential verfügt als diese beiden. Aber da geht es ihm so wie einem Clem Clempson, Albert Lee, Kim Simmonds, Alvin Lee und zahlreichen anderen Lieblingen des Rockzirkus. Schade…
Mick Abrahams wurde übrigens in Lutton am 7.April 1943 als Michael Timothy Abrahams geboren…

Mick Abrahams – Mick Abrahams (1971)

Greyhound Bus
Awake
Winds of Change
Why Do You Do Me This Way
Big Queen
Not to Rearrange
Seasons
Mick Abrahams - Same

Mick Abrahams – At Last (1972)

When I get back
Absent friends
Time now to decide
Whole wide world
Up and down (Part 1)
Up and down (1) (Part 2)
Maybe because
Good old days
You’ll never get it from me
Mick Abrahams - At Last

Mick Abrahams ‎– “Have Fun Learning” – The Guitar With Mick Abrahams (1974)

Opening Instrumental
How To Tune The Guitar
Information On Plectrums
How To Play Chords
Strumming The Guitar
Closing Instrumental
Opening Instrumental
Frankie & Johnny
How Long Blues
Up & Down Plectrum Strokes/Rhythms
Instrumental In Minor Chords
Blowin’ In The Wind
Blue Moon
Instrumental In D Major
Closing Instrumental
Mick Abrahams ‎– "Have Fun Learning" - The Guitar With Mick Abrahams

Mick Abrahams – All Said And Done (1990)

Road Roller
Watch Your Step
Billy The Kid
Let Me Love You Baby
Black Night
All Tore Down
Redways Of Milton Keynes
Long Gone
Rock Me Right
So Much Trouble
Dear Jane
I Wonder Who
All Said And Done
Cat’s Squirrel
Mick Abrahams - All Said And Done

Mick Abrahams – Micks Back (1996)

River’s invitation
Bad feeling
Cold women with warm hearts
Time to love
Leaving home blues
Long grey mare
You’d be a millionaire
Send me some lovin’
Yolanda
Little red rooster
Ain’t no love in the heart of the city
So much hard luck
Skyline drive
Mick Abrahams - Micks Back

Mick Abrahams – One (1996)

(Als Duo Mick Abrahams und Ian Anderson auf akustischen Instrumenten. Sie nannten es „an album of acustic blues“)

Driftin’ Blues
Do Re Mi
Mystery Train
13 Question Method
Gnatz
How Long Blues
My Uncle
Jesus On The Mainline
Saunton Strut
How Can A Poor Man Stand Such Times And Live?
Just Passing By
Billy The Kid
Lawdy Miss Clawdy
Old Mother Nicotine
Interlude – “A New Day” Sampler

Mick Abrahams – One

Mick Abrahams – See My Way ( 2000)

What Kinda Fool
Blue Cafe; Ain’t No Smoke
Nothing But Everything
Dreaaming
They Don’t Make ’em Like They Used To
Mercy Mercy
Heartbreak Blues
Ayres And Graces
See My Way
Chettishes
One Night
Mick Abrahams - See My Way

Mick Abrahams – Cat Squirrel Blues (2013)

CD 1 (Acoustic Recordings):
So Much Trouble
Billy The Kid
Gnatz
Black Night Is Falling
Going Down Slow
Driftin’ Blues
Leaving Home Blues
How Long Blues
Trouble In Mind
Jesus On The MainlineCD 2 (Electric Recordings):
You Got It Wrong
Lies
The Victim
I Wonder Who
Cat Squirrel
How Can A Poor Man Stand Such Times And Live?
The Dead Mans Hill
Rock Me Baby
Mick Abrahams – Cat Squirrel Blues

Mick Abrahams – Hoochie Coochie Man (2013)

Hoochie Coochie Man
She’s Into Something
Sunday Drivin’
What Am I Living For
Cornbread And Peas
Poor Boy
You Shook Me
Roadroller
Used To Being Down
Medication Blues
Three Days At Four
G.B.N.H.S. Blues
Take A Good Look Woman
I Ain’t Never
Stormy Monday
Mick Abrahams – Hoochie Coochie Man

Mick Abrahams – Revived! (2015)

Summer Day
What About Us
ELZ. & Abys Jam
On The Road Again
Nadine
Remember
I Can Tell
I’m A Hog For You
Bright Lights, Big City
Dragonfly
Boney Maronie
Goodnight Irene
Poison Ivy
Red River Rock
North By North West
Hunger For Love
Summer Day With Hammond
Mick Abrahams – Revived!

Mick Abrahams – Long Long Gone (2016)

CD

Chuck Brick Aka Berry Drive
Della Aka Daisy Delta
Forty Three Aka Forty Two
Late Night Aka Conchita Mercedes
Lassoo Aka Larrytino
Grin Aka Smile
Detroit Aka Leavin’ Detroit
Poxie Moxie Aka Dixie Pixie
Chicken Run Aka Flat Tyres
Nee Par Aka Spassibo
Dynarod Aka Stormdrain
Jimmy Green Aka Booful Laydees
Songs Of A Titch Aka Mcgregor’s Song
Flatule Aka Sly Bones

Die Trackliste der DVD ist identisch mit der CD Cat Squirrel Blues

Mick Abrahams – Long Long Gone

 

(Visited 45 times, 2 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier + sechzehn =