Steve Marriott Star

Steve Marriott

Steve MarriottSteve Marriott wurde am 30.01.1947 in East Ham London geboren. Er stand bereits als Kind auf der Bühne. Genau wie seine Nachfolger Davy Jones von den Monkees und Phil Collins spielte er eine Rolle in dem Musical “Oliver“. Nach der Theaterzeit jobbte er in einem Plattenladen, wo er auf Ronnie Lane traf. Der Bassist Ronnie Lane spielte bereits in seiner eigenen Band The Pioneers. Steve Marriott schloss sich Ronnie Lane an und wenig später wurde die Band in die The Small Faces umbenannt. Der Erfolg kam bald mit den Songs “Itchycoo Park“, “Tin Soldier” und einigen anderen Hits.

Steve MarriottSteve Marriott war mehr der Blueser und hatte nach der Aufnahme des Albums “Odgen’s Nut Gone Flake” genug von der Hitfabrik Small Faces. Am Neujahrsabend 1969, während eines Auftritts im Alexander Palace in London, warf er die Gitarre auf die Bühne und verschwand.
Drei Monate später verließ er offiziell The Small Faces, diesmal ohne Streit. Man einigte sich gütlich. Peter Frampton und Steve Marriott gründeten Humble Pie. Peter Frampton kam von The Herd, die durch den Song “From The Underworld” bekannt wurden. Humble Pie wurde zu einer der erfolgreichsten Bands Anfang der 1970er Jahre. Nach etlichen Hit-Alben und Jahre andauernder Tourneen wurde Humble Pie 1975 aufgelöst. Der Grund war der gleiche wie bei der Trennung von den Small Faces. Steve Marriott hatte mehr Spaß daran seinen Blues zu spielen, als es den Plattenbossen lieb war.

Steve MarriottEs folgten einige Session mit Alexis Korner und den Rolling Stones, bis zu seiner neuen Band The All Stars. Als der Erfolg ausblieb, ließ Steve Marriott die Small Faces wieder auferstehen. Mit den Small Faces gab es eine zwei Jahre dauernde Tour von 1976 bis 1978.
1980 kam eine Reunion von Humble Pie zustande. Auftritte als Vorgruppe von Ted Nugent und Aerosmith verliefen ganz gut und als sich langsam der Erfolg einstellen wollte kam der Rückschlag. Steve Marriott hatte immer einen Hang zu „Drugs And Alcohol“. Das rächte sich mit der Zeit. Er wurde mit inneren Blutungen ins Krankenhaus eingeliefert und die zweite Ära von Humble Pie ging zu Ende.

Steve Marriott1983 ging es weiter mit der Packet Of Three, gemeint ist damit eine Packung Kondome. Live war immer die Stärke von Steve Marriott. Vier Jahre dauerte diesmal Tour quer durch Europa. 1987 kam die Umbenennung von Packet Of Three in The Official Receivers. Ein Jahr später wurde Steve Marriott Mitglied der DT’s. Es folgte logischerweise The Next Band.
1991 tat er sich mit seinem alten Kumpel Peter Frampton zusammen und komponierte mit ihm einige Songs. Ziel der zwei war die Wiederauferstehung von Humble Pie. Nach einer Besprechung in den USA kam Steve Marriott völlig geschafft vom Flug in seinem Haus in Sussex an. Voll gepumpt mit Valium, Alkohol und wahrscheinlich auch anderen Drogen, schlief er mit einer brennenden Zigarette ein. Sein Landsitz brannte ab und Steve Marriott starb am 20.04.91 in den Flammen.

Steve Marriott2001 gab es ein Memorial Concert “Mustn’t grumble” oder “One More Time For The Ol’ Tosser” mit Freunden, Kindern und Mitspielern von Steve Marriott.  Diese Hommage an Steve Marriott ist für alle Fans des kleinen Shouters ein “Muss”.
Viele seiner Alben wurden erst nach seinem Tod veröffentlicht. Die Musikindustrie kramte alles zusammen was irgendwo in den Archiven lagerte. Man erkannte, bei Fans der Small Faces oder von Humble Pie hatte er immer noch einen guten Namen. Einige der Alben sind von guter Qualität und die Anschaffung lohnt sich. Aber Vorsicht! Es gibt auch eine Menge Schrott darunter! Ich verzichte auch auf die zeitliche Reihenfolge der Entstehung der Alben. Die unten aufgeführten Alben stehen bei mir im Regal und hören sich alle brauchbar bis gut an, ich kann sie also empfehlen. Viele Songs sind wahrscheinlich doppelt, aber das hat mich nie gestört.

Steve Marriott – Marriott

East Side Struttin’
Lookin’ For A Love
Help Me Through The Day
Midnight Rollin’
Wam Bam Thank You Ma’am
Star In My Life
Are You Lonely For Me Baby
You Don’t Know Me
Late Night Lady
Early Evening Light
Steve Marriott - Same

Steve Marriott – Clear Through the Night

Midnight Rollin’
Wham Bam Thank You Mam
Street Rat
High n Happy
Ruthy
Shake
Don’t Take But a Few Minutes
Cocaine
Bluegrass Interval
You’re a Heartbreaker
Be My Baby
It’s All Over
The Things You Do
Lord Help Me Hold Out
I Need a Star in My Life
Signed Sealed
The Times They Are A Changin’
Steve Marriott - Clear Through the Night

Steve Marriott – Steve Marriott’s Scrubbers

Shake
Mona
Lend Us a Quid
Send Me Some Loving
She Moves Me Man
Street Rat
Captain Goatcabin’s Balancing Stallions
High and Happy
Be My Baby
It’s All Over
Bluegrass Interval
Don’t Take But a Few Minutes
Louisiana Blues
I Need a Star in my Life
Cocaine
I’ll Find You
Lord Let Me Hold Out
Hambon
Signed Sealed
Steve Marriott - Steve Marriott's Scrubbers

Steve Marriott – Dingwalls Live – 1984

What’cha gonna do about it
Fool for a pretty face
Shame on you
Bad moon rising
The cockney rhyme
All shook up
The fixer
All or nothing
Five long years
Thirty days in the hole
Don’t need no doctor
Big train stop at Memphis
Walkin’ the dog
Steve Marriott - Dingwalls Live - 1984

Steve Marriott – Packet of Three

What’Cha Gonna Do About It
Bad Moon Rising
All Shook Up
The Fixer
All or Nothing
Five Long Years
I Don’t Need No Doctor
Steve Marriott - Packet of Three

Steve Marriott – Live in Germany – 1985

Watch your step
Some kind of wonderful
Fool for a pretty face
Everything’s gonna be alright
Big train stop at Memphis
Whatcha Gonna do about it
I don’t knowwhere I’ve been
Natural born bugie
Five long years
All or nothing
Tin soldier
Drum solo
30 days in the hole
Just your fool
Steve Marriott & The Next Band - Live In Germany 1985

Steve Marriott – Signed Sealed

Midnight rollin’
Wham bam thank you mam
Oh well
Lonely no more
Cocaine
It’s all over
Shake
Street rat
Ruthy
Stay with me baby
You sport it
Don’t need no doctor (live)
Tin soldier (live)
Steve Marriott - Signed Sealed

Steve Marriott & The DT’s – 1988

Watch your step
Let’s work together
My babe
World in a jug
Before you accuse me
Walking the dog
Don’t lie to me
Five long years
Walking by myself
All or nothing
Why people like that
Hi heel sneakers
Steve Marriott & The DT's

Steve Marriott – The Official Receivers

Intro
Whatcha Gonna Do About It
Don’t Lie To Me
Mother-in-Law
All or Nothing
Knocking on Your Door
My Girl
Fool for a Pretty Face
Five Long Years
Shame Shame Shame
Big Train
Don’t Need No Doctor
Tin Soldier
Slowdown
Law of the Jungle
Oh Well
I Need a Love
Lonely No More
I Never Loved a Woman
Stay With Me Baby
I Just Wanna Make Love To You
Ain’t You Glad (New York Can’t Talk)
Skain’ All Over
Toe Rag
Watch Your Step
Let’s Work
Afterglow
If I Were A Carpenter
Whatcha Gonna
Do About It
Tin Soldier
Fool for a Pretty Face
All or Nothing
Steve Marriott - The Official Receivers

Steve Marriott – 30 Seconds to Midnite – 1993

Knocking on Your Door
All or Nothing
One More Heartache
The Um Um Um Um Um Song
Superlungs
Get Up, Stand Up
Rascal You
Life During Wartime
Phone Call Away
Clapping Song
Shakin’ All Over
Gipsy Woman
Steve Marriott - 30 Seconds to Midnite

Steve Marriott Memorial Concert – Mustn’t Grumble 2001

Die Beteiligten:

Die Houseband:
Bobby Tench, Rick Wills, David Colwell, Zack Starkey, Rabbit Bundrick, Billy Nichols, Tony Rivers und Anthony Thompson.

The All Star Band:

Paul Weller, Noel Gallagher, Ian McLagan, Kenney Jones und Gem Archer.

Die Gäste:

Steve Ellis, Dennis Greaves, Simon “Honeyboy” Hickling, Deborah Bonham, John’s Children, Midge Ure, Humble Pie mit Clem Clempson, Greg Ridley und Jerry Shirley.

Das Konzert in voller Länge gibt es unter dem Titel „One More Time For The Ol’ Tosser“.

Song of a baker
Afterglow
Whatcha gonna do about it
Phone call away
Big train
Groovy
Black coffee
Itchycoo park
My way of giving
30 Days in the hole
Lazy Sunday
Four day creep
Natural born bugie
Shine on
My mind’s eye
Become like you
I’m only dreaming
Get yourself together
Here comes the nice
Tin soldier
All or nothing
teve Marriott Memorial Concert - Mustn't Grumble

Steve Marriott – Rainy Changes

Banter
Poor man’s rich man
Banter
Thirty day shuffle
Heartbraker
Midnight of my life
Get down to it
It’s all over
Think
Banter
Sea of change
I need your love (Like a fish needs a raincoat)
Let’s spend the night together
Infatuation; Jesus loves me
Soldie
Rainy changes
Toe rag
Poll tax blues
They call it love (but it smells like pussy)
Run Rudolph run
Nobody but you
Phone call away
If you find what you are looking for
Say the word
Sweet nuthins
Looking through at you
Happy Birthday, birthday girl
Some kind of wonderful
Save your love for me
An itch you can’t scratch
Two lane fever
Paying the price
I never loved a woman
Stay with me baby
Oh well
Out of th blue
I won’t let you down
Bigger they come, harder they fall
Steve Marriott - Rainy Changes

Lane – Marriott – Majik Mijits

Ein gemeinsames Projekt mit Ronnie Lane

Lonely no more
Chicken (If the cap fits)
Toe Rag; Bombers Moon
Birthday Girl
Last Tango in NATO
How does it feel
That’s the way it goes
You spent it
Son of Stanley Lane
Be the one
Ruby Jack
All or nothing (Reprise)
Lane – Marriott - Majik Mijits

Lane – Marriott - Majik Mijits

(Visited 31 times, 1 visits today)

Ein Kommentar

  1. Zwischen “Oliver” und den Small Faces entstanden übrigens die Musikstreifen “Live It Up!” (1963) und “Be My Guest” (1965) mit Steve Marriott in der Rolle von Ricky an der Seite von David Cummings (“Blow Up”). Einzelne Filmschnipsel findet man auf YouTube, unter anderem den Clip “Live It Up!” mit dem wasserstoffblonden Heinz Burt (vormals Bassist der Tornados) und Drummer Stevie. Ich denke die hatten riesig Spass an der Sache und “Young Marriott” kam da erst so richtig auf den Geschmack: Also falls das mit der Filmerei nichts wird, dann starte ich eben im Musikbusiness durch!

    mellow

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

13 − zehn =