The Cash Box Kings – Holler And Stomp

The Cash Box Kings – Holler And Stomp

Wann immer in irgendeinem Film oder einer Serie ein Song zu hören ist der mich wach macht, dann wird Shazam aufgerufen und das Album mit dem Song gekauft. So geschah es bei The Cash Box Kings und „Royal Mint“. Um welchen Film und um welchen Song es sich handelte kann ich heute nicht mehr sagen. Das Album hatte mich auf jeden Fall nicht enttäuscht und es wurde sofort mit „Holler and Stomp“ nachgelegt.

„Holler and Stomp“ erschien einige Jahre vor „Royal Mint“ bei dem Label Blind Pig. Mittlerweile wechselten The Cash Box Kings zu Alligator Records. Der Blues von The Cash Box Kings könnte teilweise aus den frühen 1950er Jahren stammen. Aufgenommen wurde das Album in der Heimatstadt der Cash Box Kings, in Chicago. Dem Begleittext nach suchte man Songs aus den 1940er und 1950er Jahren und wollte sie, und ihre eigenen Songs, im gleichen Stil wie er damals üblich war aufnehmen. Sie verwendeten das Equipment der Jimmy Sutton’s Hi-Style Studios und das kam aus der Zeit um 1950. „Holler and Stomp“ ist quasi ein Tribute Album und den Pionieren des Blues gewidmet. Überraschenderweise findet man auch ein Cover von „Off The Hook“ von den Rolling Stones auf dem Album. Für mich ist das der Beweis: Mick Jagger und Co. Sind Blueser!

Geprägt ist „Holler and Stomp“ von der Mundharmonika des Joe Nosak. Sein Partner und Mitgründer ist der nicht schlechtere Shouter Oscar Wilson. Die beide schrieben den Großteil der Songs des Albums. Die Stile gehen vom Jump Blues bis zum Country Blues. Herausragend ist für mich die großartige Slidegitarre, leider ist aus der Besetzungsliste nicht ersichtlich wer der Gitarrist war.

„Holler and Stomp“ ist ein Blues Album und wer nach Rock oder etwas anderem sucht, ist hier falsch. Freunde eines gepflegten Blues kommen dagegen voll auf ihre Kosten.

The Cash Box Kings auf Holler and Stomp:

Joe Nosek: harp, voc.
Oskar Wilson: voc.
Kenny „Beedy Eyes“ Smith: drums
Joel Paterson: guit.
Billy Flynn: guit., mandolin
Jimmy Sutton: uptight bass, voc.
Barrelhouse Chuck: keyb.
Mark Haines: drums
Chris “CB” Boeger: bass
Alex Hall: drums, piano

Die Songs und ihre Komponisten:

Holler & Stomp – Joe Nosek
That’s My Gal – Joel Patterson, Oscar Wilson
Off The Hook – Mick Jagger, Keith Richards
Feel Like Going Home – McKinley Morganfield
Fraulein On Paulina – Joe Nosek
Hayseed Strut – Joe Nosek
Katie Mae – Sam Hopkins
Sara – Joe Nosek
Barnyard Pimp – Oscar Wilson
Oh My Baby’s Gone – Ray Sharpe
Blues Come Around – Hank Williams
Tribute To The Black Lone Ranger – Joe Nosek

(Visited 46 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − 8 =