Humble Pie – Back On Track

Humble Pie – Back On Track

Das ist immer eine zweischneidige Sache gewesen. Die Band gibt es im Grunde schon lange nicht mehr, aber ein paar Mitglieder wollen vom Namen profitieren und die Plattenindustrie unterstützt diese Unternehmungen oft.

2002 kamen Jerry Shirley und Greg Ridley zusammen um mit Bobby Tench und Dave Colwell ein „Humble Pie Album“ aufzunehmen. Gäste gab es auch, Zoot Money, Victor Martin und John Melling. Alles keine Amateure, im Gegenteil! Aber wie es so oft ist, es fehlte der tonangebende Frontmann.

Keine schlechte Musik die da entstand. Klassischer Hardrock, ein paar Balladen und hin und wieder wird es auch etwas bluesig. Man kann sich das Album gut anhören, es gibt kaum einen Ausfall. Was mich aber stört: mit Humble Pie hat die Musik nichts zu tun. Der Deckmantel war allerdings für den Verkauf notwendig, es lebe die Dummheit der Fans. Wäre das Album nicht unter dem Namen „Humble Pie“ erschienen, niemand hätte es beachtet. Ähnliche Musik gibt es massig auf dem Markt und findet sich irgendwann in den Tiefen der Grabbelboxen.

Die Songs:

Dignified
Real thing
Trouble
Ain’t no big thing
Stay one more night
Still got a story to tell
All I ever needed
This time
Flatbusted
Between old teddy & your mom

(Visited 66 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier + 11 =