Rory Gallagher – Kickback City

Rory Gallagher – Kickback City

Featuring The Lie Factory A Novella By Ian Rankin
Illustrated By Timothy Truman
Narrated By Aidan Quinn

So der Untertitel.

In dem Buch oder der Box, man kann beide Begriffe nehmen, liegen drei CDs und ein Kriminalroman. Roman ist zu viel, es ist mehr eine Kurzgeschichte. Die Idee dazu kam vom Bruder Rory Gallaghers, Donal Gallagher, und produziert wurde das Projekt von seinem Neffen Daniel Gallagher.

Rory Gallagher – Kickback CityRory Gallagher hatte neben der Musik eine zweite Liebe, Kriminalromane! Warum also nicht Zitate aus seinen Songs zum Inhalt eines Krimis machen? Der schottische Krimiautor Ian Rankin war ein Fan von Rory Gallagher, das passte also. Donal Gallagher schlug diese Idee Ian Rankin vor und der nutzte Namen und Zitate für die Kurzgeschichte „The Lie Factory“. Den Soundtrack lieferten die entsprechenden Songs von Rory Gallagher. CD 1 ist eine Sammlung von Studioaufnahmen und CD 2 von Liveaufnahmen. CD Nummer 3 ist das Hörbuch der „Lie Factory“, vorgelesen von Aidan Quinn. Illustriert wurde der Roman, er erinnert an die Krimis im Stil von Dashiell Hammett, vom Comikzeichner Timothy Truman.

Es ist keine „Best Of“, soll sie auch nicht sein. Trotzdem ist es eine gute Sammlung von Songs. Es geht los mit der ersten Band von Rory Gallagher, Taste, und endet mit dem letzten, bereits nach seinem Tod, erschienenen  Album „Notes From San Francisco“.

Fans von Rory Gallagher kennen die Songs und haben bestimmt die Alben in der Sammlung, dennoch lohnt es sich einen Blick auf „Kickback City“ zu werfen. Es lohnt sich schon wegen der Story und den erstklassigen Illustrationen. Für Liebhaber des „Film Noir“ und den Krimis aus den 1930er Jahren ist die Box ein Leckerbissen, auch ohne bewegte Bilder.

CD1 – Studio:

  1. Kickback City
  2. Continental Op
  3. Kid Gloves
  4. Big Guns
  5. Loanshark Blues
  6. Secret Agent
  7. B Girl
  8. Slumming Angel
  9. Barley & Grape Rag
  10. Doing Time
  11. In Your Town
  12. Sinner Boy
  13. The Devil Made Me Do It
  14. Seven Days

CD2 – LIVE

  1. Continental Op
  2. Tattoo’d Lady
  3. I Ain’t No Saint
  4. Off The Handle
  5. The Loop
  6. Messin’ With The Kid
  7. Loanshark Blue

CD3 – Hörbuch

The Lie Factory

(Visited 110 times, 1 visits today)

2 Kommentare

  1. Dashiell Hammett? Da wäre ich nie drauf gekommen. Ich muss das nochmal lesen (ist schon eine Weile her). Aber so altmodisch ist “The Lie Factory” ja dann doch wieder nicht. Da ich totaler Ian Rankin Fan bin (zum Glück hat er die John Rebus Serie wieder aufgenommen, nachdem er bei “Exit Music” vor Jahren verkündet hatte, dass es das gewesen sei), musste die Ausgabe (als DLP, ohne Vorlese-CD) zugelegt werden. Ian Rankin macht das nicht schlecht (man lese: sehr gut) und die Story weicht etwas von seinem normalen Stil ab. Aber ich muss gestehen, ohne den literarischen Bonus hätte ich mir die LPs nicht gekauft. Wenn ich ganz provokant bin, dann kann ich mir die Studio- und Liveaufnahmen sparen, aber das Gesamtpaket ist schon alleine der Haptik wegen ein Muss.

    Cheers

    Roland

  2. QUOTE
    (als DLP, ohne Vorlese-CD)
    UNQUOTE

    Korrektur, das Audiobook ist dabei. Hab ich mir nur nicht angehört und werde es auch nicht tun. Ich habe eine natürliche Aversion gegen alles was mir vorgelesen wird. Oder wie Greg Koch einst so schön sagte/sang “I’m Bored To Tears” (gut, er hat was anderes gemeint, ich borg mir das jetzt halt mal aus).

    Cheers

    Roland

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 4 =