Jericho Jones – Junkies Monkeys & Donkeys

Jericho Jones sind eine Rockformation aus Israel. Das Album wurde von Repertoire vor einigen Jahren remasterd und als CD neu auf den Markt gebracht, vielen Dank dafür!
Jericho Jones machen eine ganz ordentliche Figur und würden glatt als typisch britischer Rock der Endsechziger durchgehen. Grundsolider Rock mit kleinen Schüssen Psychedelic und Country. Im Vordergrund stehen, wie es sich für eine ordentliche Rockband gehört, Gitarren. Die beiden Gitarristen harmonieren hervorragend und sind technisch im oberen Mittelfeld angesiedelt. Ausufernde Soli gibt es zum Glück aber nicht.
Die Songs haben sämtlich Melodien mit hohem Wiedererkennungswert. Trotz eines stimmgewaltigen Shouters gibt es immer wieder Harmoniegesang. Was es auch gibt, ist ein sehr guter Perkussionist der mit Congas die üblichen Drums ergänzt.
Diese Art von Poprock könnte für einige Mitglieder des Forums interessant sein, sie ist weitgehend bluesfrei.
Jericho Jones nannte sich vor ihrem Besuch in England und bevor sie dieses Album aufnahmen „The Churchills“. Etwas später erschien ein weiteres Album unter dem Namen Jericho und der Beiname Jones entfiel. Aufgenommen wurde das Ganze 1971 in England.

Die Mitspieler:

Robb Huxley: guit., organ, voc.
Mike Gabrielle: bass, voc.
Haim Romano: guit., voc
Danny Shoshan: conga, voc.
Ami Triebich: drums

Die Songs:

1. Mare tranquilitatas
2. man in the crowd
3. There is always a train
4. Yellow and blue
5. Freedom
6. Triangulum
7. No school to-day
8. Junkies, monkeys & donkeys
9. Time is now
10. What have we got to lose
11. Mama’s gonna take you home
12. So come on
13. Mona Mona
14. Champs
15. Hey man

(Visited 90 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben + eins =