Patto Hold Your Fire

Patto, die Band von Mike Patto und Ollie Halsall

Mike Patto wuchs in Glasgow auf. Seine erste Band gründete er hier Anfang der 1960er Jahre und nannte sie die Breakaways. Die stark am Rhythm ‘n’ Blues orientierte Band änderte den Namen nach einigen Umbesetzungen in BluebottlesMike Patto ging bald darauf nach London um Mitglied des National Youth Jazz Orchstra zu werden. Es folgten Gastauftritte bei den Bo Street Runners und der Chicago Line Blues Band.

1966 gründete Mike Patto mit Peter “Ollie” Halsall, Clive Griffiths, John Halsey und ‘Professor’ Chris Holmes die Formation Timebox. Mit Timebox wurden einige Singles aufgenommen, die auf dem Album “Moose on the Loose” 1977 veröffentlicht wurden. Nach dem Chris Holmes die Band verließ, wurde aus TimeboxPatto“. In einem anderen Beitrag stellte ich Timebox ausführlicher vor.

Muff Winwood von der Spencer Davis Group übernahm die Produktion des ersten Albums der neuen Band, das zuerst “Anarchy” genannt werden sollte, dann aber den Bandnamen „Patto“ erhielt. Die Musik von Patto war eine Mischung von Hardrock, Blues und Jazz.

Herausragend war die Gitarre von Ollie Halsall und der Gesang Mike Pattos. Auf der Wiederveröffentlichung von Vertigo ist als Bonus der Song “Hanging Rope” zu hören. Hier wird deutlich welch großes Improvisationstalent die Musiker hatten. Sind die im Studio aufgenommenen Songs schon gut, dieser Bonus Track schlägt sie alle.

Ein Jahr später entstand das zweite Album unter der Regie von Muff Winwood: “Hold Your Fire“. Diesmal wurde es etwas ruhiger und noch jazziger. Auf dem Album sind schöne Balladen zu finden und wieder dieses perfekte Zusammenspiel von Mike Patto und Ollie Halsall. Herausragend ist auf “Hold Your Fire” das Vibraphon des Ollie Halsall.

Patto war eine typische Live Band. Hier begeisterten sie das Publikum mit ihrer Show, leider wurden die Platten nicht mit gleicher Begeisterung gekauft. Es entstand noch das Album “Roll ‘Em Smoke ‘Em Put Another Line Out“, dann kam die Auflösung von Patto. Mike Patto bekam zahlreiche Angebote. Er übernahm Gastauftritte bei Alexis Korner, Alvin Lee (Ten Years After), Ellis und wurde schließlich Mitglied bei Spooky Tooth.

Jon Hiseman suchte einen Gitarristen für seine neue Band Tempest dem Nachfolger von Colosseum. Colosseum wurde bekanntermaßen nach dem Weggang von Clem Clempson zu Steve Marriott’s Humble Pie aufgelöst. Ollie Halsall hatte sich schon lange einen guten Namen in der Szene gemacht und als mit Patto Schluss war, nahm er das Angebot von Jon Hiseman an. Nach einem Jahr verließ Ollie Halsall Tempest. Während einer Übergangszeit standen bei Tempest zwei der ganz großen Gitarristen gleichzeitig auf der Bühne: Alan Holdsworth und Ollie Halsall.

1975 versuchten es Mike Patto und Ollie Halsall noch einmal gemeinsam. Nach der kurzen Reunion unter dem Namen Patto mit lediglich drei Auftritten, wurde die Band Boxer gegründet. Bei Boxer wirkten mit: Mike Patto, Ollie Halsall, Keith Ellis (Van der Graaf Generator und Juicy Lucy) und Tony Newman (Jeff Beck und David Bowie). Ein Album dann war auch Boxer am Ende.

Clive Griffith Clive Griffith John HalseyJohn Halsey
Mike PattoMike Patto Ollie HalsallOllie Halsall

die Mitspieler von Patto und was aus ihnen wurde:

Mike Patto aka Michael Pattrick McGrath (voc., keyb.) trat nur noch gelegentlich auf, zum Beispiel bei Hinkley’s Heroes und Dick And The Fireman. 1979 starb er an Kehlkopfkrebs.

Peter “Ollie” Halsall (gut., keyb., voc.) war ein gefragter Studiomusiker und ist auf zahlreichen Aufnahmen zu hören. Er wurde festes Mitglied der Begleitband von Kevin Ayers. 1992 starb Ollie Halsall in Madrid an einer Überdosis Heroin.

John Halsey (drums) trommelte fleißig bei vielen Bands und Gelegenheiten, hier nur einige davon: The Rutles, Joan Armatrading, Fatso (die Band von Neil Innes), Lou Reed (auf “Transformer“), Roger Chapman oder Joe Cocker.

Clive Griffiths (bass), sein Name taucht nur bei Patto und Timebox auf.

Patto – Patto oder Anarchy – 1970

Patto oder Anarchy

The Man
Hold Me Back
Time To Die
Red Glow
San Antone
Government Man
Money Bag
Sittin’ Back Easy

Bonus auf Vertigo:
Hanging Rope

Patto – Hold Your Fire – 1971

Patto - Hold Your Fire

Hold Your Fire
You, You Point Your Finger
How’s Your Father
See You At The Dance Tonight
Give It All Away
Air Raid Shelter
Tell Me Where You’ve Been
Magic Door

Bonus auf Vertigo:
Beat The Drum
Bad News, Air Raid Shelter

Patto – Roll ‘Em Smoke ‘Em Put Another Line Out – 1972

Patto - Roll 'Em Smoke 'Em Put Another Line Out

Singing the Blues on Reds
Flat Footed Woman
Mummy
Loud Green Song
Turn Turtle
I Got Rhythm; Peter Abraham
Cap’n ‘P’ and the Atto’s (Sea Biscuits parts 1 and 2)

Patto – Warts And All – Live at The Black Swan Sheffield 1972

Patto - Warts And All - Live at The Black Swan Sheffield 1972

You You Point Your Finger
Money Bag
Let It Rock
Magic Door
Government Man
Air Raid Shelter
Route 66
Tell Me Where Youve Been
San Antone
Sitting Back Easy
Big Hunk O Love

Boxer – Below The Belt

Boxer - Below The Belt

Shooting Star
All The Time In The World
California Calling; Hip Kiss
More Than Meets The Eye
Waiting For A Miracle
Loony Ali;Save Me
Gonna Work Out Fine
Town Drunk

(Visited 27 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − 6 =