The Band Music From Big Pink

The Band – Music From Big Pink

Die Bio von Eric Clapton brachte mich wieder auf das Album. Er war mit Cream in den USA als das Album erschien. Für ihn war es eine ganz neue Musik, eine Weiterentwicklung des Rock. Für ihn bewegte sich bei Cream nichts mehr, keinerlei Fortschritt und er wäre lieber den musikalischen Spuren der Band gefolgt. Das Album veranlasste ihn die Episode Cream zu beenden.

Die Band war bekanntermaßen die Begleitband von Bob Dylan und diese Zusammenarbeit hatte auch Einfluss auf das Album. Zwei der Songs entstanden unter der Mitarbeit von Dylan und I Shall Be Released war ein reines Dylan Cover.

Es war das erste Album unter dem Namen „The Band“, Dylan wurde zwar seit 1966 von den Musikern begleitet, sie nannten sich da aber „The Hawks“. Ein Album das von Dylan und anderen Musikern gesponsert wurde. Hype? Es machte die Band auf alle Fälle als unabhängig von Bob Dylan bekannt. Gute Kritiken und ein von Dylan selbst gemaltes Cover halfen auch nach und schließlich kam „The Weight“ auf den Soundtrack von Easy Rider.
Das Album bietet eine gute Mischung aus Blues, Rock, Folk und eben diesen für die Band typischen und eigenen Sound.
Bis auf das Dylan Cover und „Long Black Veil“ handelt es sich um Eigenkompositionen. Höhepunkte sind ganz klar „The Weight“ und „This Wheels On Fire“.
Damals war das Album vielleicht eine Sensation und etwas ganz Neues, mit meinen heutigen Ohren ist das schon nicht mehr so der Fall. Noch immer zu den besten Scheiben der Rockgeschichte gehörend, gefallen mir trotzdem andere Alben der Band besser. Music From Big Pink erscheint mir an vielen Stellen doch zu „relaxt“. Wenn die Band wieder aufgelegt werden muss, dann sind es eher „Northern Lights Southern Cross” oder Stagefright.

Die Musiker:

Rick Danko: bass, fiddle, voc.
Levon Helm: drums, guit., perc., voc.
Garth Hudson: Keyb., clavinet, sax.
Richard Manuel: keyb., drums, voc.
Jaime Robbie Robertson: guit., voc.

Die Songs:

Tears of Rage
To Kingdom Come
In a Station
Caledonia Mission
The Weight
We Can Talk
Long Black Veil
Chest Fever
Lonesome Suzie
This Wheel’s on Fire
I Shall Be Released

(Visited 30 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn + 5 =