Box Of Frogs – Yardbirds und Medicine Head

Box Of Frogs – Yardbirds und Medicine Head

Nach ihrer Zeit mit The Yardbirds blieben die Musiker weiter in engem Kontakt. Jim McCarty und Keith Relf arbeiteten unter anderem bei Renaissance und Illusion zusammen, während Samwell-Smith die Produktion übernahm. Chris Dreja wechselte seinen Beruf und wurde Photograph. 1976 starb Keith Relf durch einen Stromschlag, als er Gitarre spielte. Wie und wo er den Schlag erhielt, ist mir nicht bekannt, es gibt dazu unterschiedliche Quellen. Den verbliebenen Yardbirds wurde klar, es wird nie zu einer Reunion kommen.

Im Juni 1983 feierte der Marquee Club in Soho sein 25-jähriges Bestehen. Hier wurden viele R&B Bands in den 1960ern groß herausgebracht, The Yardbirds gehörten dazu. Die ehemaligen Bandmitglieder der Yardbirds, Jim McCarty, Paul Samwell-Smith und Chris Dreja, wurden gefragt, ob sie nicht zusammen bei der Feier auftreten wollen.

John Fiddler Medicine HeadDass es keine “Yardbirds” geben konnte, war ihnen klar, aber eine Band konnte man schon zusammenstellen. Die Band sollte unter einem anderen Namen auftreten, nämlich Box Of Frogs.
Dringend gesucht wurde noch ein Sänger! Aus einer Laune heraus einigte man sich auf den Namen des Sängers, es sollte ein “John” sein. Es wurde tatsächlich ein “John“, John Fiddler von Medicine Head. John Fiddler war ein alter Bekannter der Yardbirds und speziell von Keith Relf, der eine Zeit lang mit Medicine Head arbeitet. John Fiddler traf genau die Vorstellung der drei Ex-Yardbirds. Die Instrumente wurden aus den Kellern geholt. Einige Mitglieder der neuen Band waren schon seit Jahren nicht mehr aktiv und ließen ihre Instrumente verstauben. Die Proben liefen gut und man hatte eine Menge Spaß. Mit den bei den Proben entstandenen Material ging es in die Rockfield Studios. Nachdem einige Demos, besonders “Back where I started“, aufgenommen und an die Agenturen verschickt waren, meldete sich Epic Records aus New York. Epic gefielen die Demos. Man ging wieder ins Studio, diesmal waren es die Ridge Farm Studios in Surrey.

Box Of FrogsHier wurden fünf Tracks unter Mithilfe von Peter-John Vitesse am Keyboard und David “Dzahl” Martin an der Gitarre aufgenommen. Es soll wie “Live In The Studio” gewesen sein. Die Rohfassungen der Songs kamen zu Jeff Beck, der nicht weit vom Studio seine Residenz hatte. David Martin war ein Kumpel von Jeff Beck. Die beiden trafen sich öfter, um Snooker zu spielen und bei der Gelegenheit auch zu jammen. Die beiden kannten sich also gut und als Jeff Beck die Aufnahmen hörte war er begeistert. Er besuchte die Box Of Frogs im Studio und steuerte bei vier der Songs seine Gitarre dazu.

Epic gefiel was da entstand, wollte ein Album und finanzierte die restlichen Aufnahmen. An diesen Aufnahmen beteiligten sich weitere Gäste wie: Rory Gallagher, Max Middleton, Mark Feltham, Ray Majors, Geraint Watkins und Guy Barker.

Epic wollte ein zweites Album. Dieses zweite Album „Strange Land“ entstand in mehreren Studios unter Mithilfe vieler Gäste. Diesmal waren die Gäste Jimmy Page, Steve Hackett, Roger „Chappo“ Chapman, Ian Dury, Graham Parker, Rory Gallagher und Graham Gouldman, der Komponist von “Heart Full Of Soul“. Dieses zweite und letzte Album „Strange Land“ erschien 1986.

Soweit die Geschichte von Box Of Frogs, geschrieben in Anlehnung eines Kommentars der drei beteiligten Ex-Yardbirds. Zu finden ist der Kommentar in der 1994er CD-Ausgabe von „Strange Land“. Es ist auch ein überarbeiteter Eintrag aus dem Lexikon des Ur-Rockzirkus.

Ca. 20 Jahre nach der Anschaffung hörte ich mir die beiden Alben der Box Of Frogs wieder einmal an. Zugegeben, sie wurden sehr selten gehört. Meine Meinung zu der Musik ist gespalten. Zum einen sind es sehr gute Songs, gespielt von erstklassigen Musikern, deren sonstige Musik ich mag, zum anderen sind da Störgeräusche. Was stört sind in erster Linie die Drums. Wurde hier mit einem Computer gearbeitet? Vieles klingt wie die typische Musik der 1980er Jahre, zu steril und mit viel elektronischen Spielereien. Es ist weder die Musik der Yardbirds noch die von Medicine Head, vielleicht ist es auch das was mich stört.

Box Of Frogs waren:

John Fiddler: voc., guit
Jim McCarty: drums
Paul Samwell-Smith: bass
Chris Dreja: guit.

Box Of Frogs – Box Of Frogs

Box Of Frogs – Yardbirds und Medicine Head

Back Where I Started

Mark Feltham: harp
Peter-John Vettese: keyb.
Jeff Beck: lead guit.

Harder

Max Middleton: keyb.
Ray Majors: lead guit., voc., perc.

Another Wasted Day

Peter-John Vettese: keyb.
Jeff Beck: lead guit.

Love Inside You

Max Middleton: keyb.
David “Dzahl” Martin: guit.

The Edge

Max Middleton: keyb.
Rory Gallagher: slide guit.

Two Steps Ahead

Jeff Beck: lead guit.

Into The Dark

Max Middleton: keyb.
David “Dzahl” Martin: guit.
Rory Gallagher: slide guit., sitar
Guy Barker: trumpet

Just A Boy Again

David “Dzahl” Martin: guit.
Peter-John Vettese: keyb.

Poor Boy

Jeff Beck: lead guit.
Geraint Watkins: piano

Box Of Frogs – Strange Days

Box Of Frogs - Strange Days

Get It While You Can

John Knightsbridge: lead guit.
Max Middleton: synthesizer
Graham Parker: voc.

You Mix Me Up

Rory Gallagher: lead guit.
Peter-John Vettese: synthesizer
Carroll Thompson, Julie Roberts: backing voc.

Average

Max Middleton: keyb.
Steve Hackett: lead guit.
Max Middleton: synthesizer
Peter-John Vettese: synthesizer
Ian Dury: voc.

House On Fire

David “Dzahl” Martin: guit.
Geraint Watkins: piano
Rory Gallagher: guit., slide guit.
Peter-John Vettese: synthesizer
Carroll Thompson, Julie Roberts: backing voc.

Hanging From The Wreckage

Rory Gallagher: sitar
Peter-John Vettese: synthesizer

Heart Full Of Soul

Peter-John Vettese: synthesizer, keyb.
Rory Gallagher: sitar, lead guit.
Graham Gouldman: rhythm guit, voc.
Roger Chapman: lead voc.

Asylum

David “Dzahl” Martin: guit.
David Clayton: keyb.
Jimmy Page: lead guit.

Strange Land

David “Dzahl” Martin: lead guit.
Peter-John Vettese: synthesizer
Roger Chapman: voc.

Trouble

David “Dzahl” Martin: lead guit.
Steve Hackett: lead guit.
David Clayton: synthesizer
Peter-John Vettese: synthesizer

(Visited 37 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + zwölf =