Inga Rumpf & Friends - 20.10.2006 im Rockpalast, Harmonie Bonn

Inga Rumpf & Friends – 20.10.2006 im Rockpalast, Harmonie Bonn

Wer kennt nicht die beste deutsche Rocksängerin aller Zeiten? Inga Rumpf schrieb in Deutschland mit den City Preachers, Frumpy und Atlantis Rockgeschichte. Diese drei Bands laufen bei mir nicht unter Krautrock, das war grundsolider Rock ohne Krautgefühl. “Back To The Roots” war das Motto des Rockpalastauftritts. Die Songs kennen wahrscheinlich die meisten Besucher des hiesigen Rockzirkus. Inga Rumpf ist älter geworden, aber singen kann sie immer noch. Die Stimme ist um eine Idee dunkler geworden, was aber nicht stört, im Gegenteil
Jetzt kommt die Kritik. Es fehlt die Frische der alten Tage. Glatt, keine Fehler, Profimusiker die ihren Job machen. Da kann sich Inga noch so sehr die Stimme aus dem Hals schreien, es fehlt etwas. Hin und wieder gibt es kleinere Soli, aber auch die klingen routiniert. Stimmung kommt bei mir zum ersten Mal beim „Rock ‚n’ Roll Preacher“ auf. Der folgende Titel „Indian Rope Man“ hätte sich Inga Rumpf verkneifen können. Es werden Erinnerungen an Brian Auger und Julie Driscoll wach und da gibt es dann doch Klassenunterschiede.
Fazit: eine lohnende Anschaffung die bestimmt noch öfter gehört wird, aber nur wegen der fantastischen Stimme von Inga Rumpf. Volle Punktzahl gibt es nicht, hier fehlt mir etwas. Tina Turner 2010 in Concert ist auch nicht schlecht, aber da kommt das gleiche Gefühl auf.

Als Band stellte sich Inga Rumpf diese Musiker zusammen:

Jean-Jacques Kravetz: guit.
Joe Dinkelbach: keyb.
Matthias Pogoda: guit.
Thomas Biller: bass
Helge Zumdieck: drums

Die Songs:

Let’s Get On The Road Again
Get On Board
Rock ‘n’ Roll Preacher
Indian Rope Man
Friends
It’s A Man’s World
Undercover Agent For The Blues
Come And Go
No Cross – No Crown
How The Gipsy Was Born
Goin’ To The Country
Backwater Blues
My Life Is A Boogie

(Visited 133 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × fünf =