The Juke Joint Pimps - Boogie The House Down - Juke Joint Style

The Juke Joint Pimps – Boogie The House Down – Juke Joint Style

Die zwei Typen aus Köln halten was sie versprechen! Blues wie es ihn in den 50ern oder frühen 60ern Jahren des letzten Jahrhunderts im Delta des Mississippi oder auf den Straßen von Chicago zu hören gab. Ursprünglicher Blues hier zelebriert aus dem Rheinland. Aufgenommen wurde das Album an zwei Tagen im Juni 2007 in einem Studio von Telefunken und an einem Nachmittag im August 2005 auf einer Tour. Es sind zwei Musiker plus ein Helfer die hier Krach machen.

Mighty Miller singt, bläst und schlägt drauf, The T-Man pickt, zupft und slidet auf der Gitarre. Geholfen wird von Rene Jerome Lieutenant der schüttelt und klingelt. Die Songs sind eine Mischung aus Bluesstandards und Eigenkompositionen von Michalke und Wagener.

Dust My Broom“ hört sich dermaßen schmutzig an, dass man glaubt die Platte hätte eine Macke. Schon bei dem nächsten Song ist es aber klar, das muss so sein. Ursprünglicher kann „Rollin’ And Tumblin‘“ oder „I’Cant Be Satisfied“ nicht tönen. Meine Ausgabe des Albums ist aus Vinyl, das ist stilgerechter, auf CD passt das irgendwie nicht.

Seite 1:

Dust My Broom
Mean And Evil
Dick Shake
4 Seasons Love
Rollin And Tumblin
Constipated Blues

Seite 2:

Red Wine
Money Honey
Holy Juke Joint Beat
Wolfman’s Romp
Shy Guy
I Can’t Be Satisfied

(Visited 18 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 4 =