Edgar Broughton Band im Rockpalast, Harmonie Bonn 24.03.2006

Edgar Broughton Band im Rockpalast, Harmonie Bonn 24.03.2006

Beim Rockpalastauftritt wurden die alten „Hits“ natürlich gespielt. „Evening Over The Rooftops“, „American Boy Soldier“, „Hotel Room“, „Refugee“ und der Schlachtruf „Out Demons Out“ durften nicht fehlen. Was auffällt ist die Stimme von Edgar Broughton, das Alter ist nicht zu verheimlichen. Die Band liefert eine solide Leistung ab. Sie ist routinierter als bei den mir aus den 60er und 70er bekannten Auftritten. Es ist schon klar, als ich 1969 vor der Bühne stand und „Out Demons Out“ zum erstenmal hörte waren wir noch alle jung und strotzten vor Energie. Der Vietnamkrieg erreichte seinen Höhepunkt und die Protestsongs passten einfach zu den täglichen Nachrichten. Heute bleibt nur die Musik und das war es.
Die Musik der Edgar Broughton Band hat immer noch etwas Besonderes, auch wenn sie glatter als früher tönt.
Vergisst man die Nostalgie und die brüchige Stimme von Edgar, es war ein klasse Gig und es reizt mich die ollen Alben wieder aus der Versenkung zu holen und anzuhören.

Die Besetzung:

Edgar Broughton: voc, guit.
Arthur Grant: bass
Steve Broughton: drums
Andrew Taylor: guit.
Luke Broughton: keyb.

Die Songs:

1. Evening Over Rooftops
2. Anthem
3. Speak Down The Wires
4. The Moth
5. Why Can’t Somebody Love Me
6. Refugee
7. Momma’s Reward
8. American Boy Soldier
9. Homes Fit For Heroes
10. Dr Spock
11. Love In The Rain
12. Revelations
13. Hotel Room
14. Last Electioneer
15. Out Demons Out

(Visited 60 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 4 =