Johnny Kidd And The Pirates - Please Don't Touch

Johnny Kidd & The Pirates – Please Don’t Touch – Bear Family 2021

Ich behaupte einmal, für Fans und Freunde der Musik von The Pirates, mit und ohne Johnny Kidd, gehört diese „Please Don’t Touch“ in die Sammlung!

Die Bear Family hat sich wieder einmal übetroffen. In die Hülle der 10 inch Schallplatte wurde eine CD, eine Postkarte mit dem Konterfei von Johnny Kidd aka Frederick Heath und ein buntes Heft mit der Geschichte von Johnny Kidd & The Pirates, inklusive einer ausführlichen Discography, beigelegt.
Achtung: die Schallplatte ist mit 45 Rpm abzuspielen! Das hat mich bei der Größe der Platte etwas verwundert, aber der Platz reicht für sechs Song auf jeder Seite und das in einem hervorragenden Sound! Wer keinen Plattenspieler (mehr) besitzt, kann sich die Songs auf der CD anhören.
Auf der CD gibt es allerdings noch mehr zu hören. Acht zusätzlich Songs von Johnny Kidd und dreizehn Interpretationen seiner Hits von anderen Musikern. „Shakin‘ All Over“ und „You Got What It Takes“ wurden mehrfach vorgestellt. Interessant ist hier die Version von „Shakin‘ All Over“ unter dem Namen „Le Diable En Personne“ interpretiert von den Les Fantomes. Unter den Interpreten sind auch Namen wie Johnny Hallyday, Vince Taylor & His Playboys oder ein Otto Brandenburg zu finden.
Diese Ausgabe soll limitiert sein, leider ist die Anzahl der Exemplare und die laufende Nummer der Einzelausgabe nirgendwo vermerkt.

Die Pirates wurden im Blog mit ihren Alben Skullduggery und Skull Wars bereits von Mellow und mir vorgestellt.

Ich mache grundsätzlich keine Werbung, aber ich ergatterte mein Exemplar für knapp unter 20 € bei einem Händler mit Sitz in einem Ort am Fuße des Teutoburger Waldes. Andere Händler verlangen weit mehr für dieses Prachtstück!

Johnny Kidd And The Pirates - Please Don't Touch

Johnny Kidd and The Pirates (Mark 2) auf Please Don’t Touch waren:

Johnny Kidd: voc.
Brian Gregg: bass
Alan Caddy: guit.
Cem Cattini: drums
Joe Moretti: guit. (wird von der Bear Family nicht genannt, gehörte aber wahrscheinlich dazu)

Die Songs auf Schallplatte und CD von Johnny Kidd & The Pirates:

Feelin’
I Want That
Growl
Shakin’ All Over
Linda Lu
I Can Tell
So What
Hurry On Back To Love
Restless
Please Don’t Touch
Longin’ Lips
Please Don’t Bring Me Down

Bonus auf CD – Johnny Kidd & The Pirates

Yes Sir, That’s My Baby
Magic Of Love
You Got What It Takes
Let’s Talk About Us
A Shot Of Rhythm And Blues
Big Blon’ Baby
Weep No More My Baby
If You Were The Only Girl

Diverse Interpreten:

Brand New Cadillac – Vince Taylor & His Playboys
In The Hall Of The Mountain King – Nero & The Gladiators
Earthy – The Tornados
Shakin’ All Over – Bobby Stevens
Shakin’ All Over – Vince Taylor & His Playboys
Shakin’ All Over – Tommy Bruce & The Bruisers
Le Diable En Personne (Shakin’ All Over) – Les Fantomes
Shakin’ All Over – Tino Serlet & The Blacks
You Got What It Takes – Little Tony & His Brothers
You Got What It Takes – Richard Anthony
You Got What It Takes – Little Gert & The Streaplers
Oui, Mon Cher (I Want That) – Johnny Hallyday
Hurry On Back To Love – Otto Brandenburg

 

(Visited 113 times, 1 visits today)

Ein Kommentar

  1. Die dreizehn zusätzlichen Tracks diverser Interpreten auf der CD waren für mich eine Ueberraschung, als mein Exemplar eingetrudelt ist. Aber bei Johnny Kid and The Pirates passt das, sind doch Coverversionen der Songs für mich so etwas wie das Salz in der Suppe. Ich bleibe dabei, ich habe noch nie eine schlechte Version eines Interpreten gehört, der/die sich berufen gefühlt hat eine eigene Version eines Johnny Kidd and The Pirates Tracks aufzunehmen. Und ich habe eine Menge davon gehört. Zuletzt von den Flamin’ Groovies, die es geschafft haben “Shakin’ All Over” auf 6’32” auszuwalzen.

    Tatsächlich fand ich das etwas witzig, dass gefühlt die meisten Interpreten bei eben diesem Song stecken geblieben sind. Aber wahrscheinlich, ich kann da nur raten, ist “Shakin’ All Over” ziemlich einfach zu spielen und so etwas wie eine ältere Version von “Smoke On The Water”. Jeder der die Griffel an eine Gitarre kriegt, der kann das nach fünf Minuten einigermassen. Wobei natürlich das ganze Repertoire von Johnny Kidd and The Pirates jetzt nicht gerade nach Raketenwissenschaft tönt, aber deswegen sind sie wahrscheinlich auch solche Ikonen geworden als die einzig wahre Rock’n’Roll Band die aus dem UK gekommen ist und dem Genre einen eigenen Stempel aufgedrückt hat.

    Ich habe mir ob des Teils auf alle Fälle einen Ast abgefreut und kann es nur empfehlen, alleine die Aufmachung ist 1A. Aber wie remo4 schon andeutete, die EUR 20.00 sind wohl eher auf der billigeren Seite zu suchen, der Schnitt dürfte so knapp unter EUR 30.00 liegen. Aber auch Letzteres is definitiv nicht überzahlt.

    Cheers

    Roland

Schreibe einen Kommentar zu Roland Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

dreizehn − 13 =