Traffic Last Exit

Traffic (Band) – Last Exit

Es war das dritte Album von Traffic. Man startete einen neuen Versuch mit dem ungeliebten Dave Mason. Der Versuch dauerte nicht lang und Traffic gingen wieder auseinander. Es langte immerhin für fünf Songs im Studio, wovon zwei davon zu den besten von Traffic gehören. “Medicated Goo” und die “Shanghai Noodle Factory” sind gemeint.
Fünf Songs sind für ein ganzes Album nicht genug und Herr Mason war bereits wieder weg. Es gab aber noch Songs im Archiv und zwar Liveaufnahmen. Live aus dem Fillmore West ertönen “Feelin’ Good” und “Blind Man”. Hier gab es eine erste Kostprobe von dem was Traffic wirklich war, eine Band für die Bühne. Der Sound war selbst für die damaligen Verhältnisse nicht so berauschend, aber die Musik war einmalig. Winwood an der Orgel und Chris Wood am Saxophon, klasse. Die Improvisationen von Traffic und die Spielfreude machten sie damals zu einer meiner Lieblingsbands.
Das Album fängt an mit “Just For You”, genau die Art Songs die mir nie so richtig gefallen hat. Folkig und verspielt packt es mich einfach nicht. Wie oben geschrieben folgt der erste Übersong mit der Shanghai Noodle Factory.
Einen echten Rocker hat Traffic mit dann mit “Something’s got a hold of my toe” zu bieten, ein Instrumental mit fast schon Jamcharakter. Leider ist der Track etwas zu kurz geraten.
“Withering Tree” ist dann wieder ein verspielter Song in Traffic Manier. Hier swingen Traffic und ein Touch von Jazz ist zu hören. “Medicated Goo” ist Übersong Nummer zwei. Eine andere Version gibt es auf meinem Lieblingsalbum, dem inoffiziellen “Welcome To The Canteen“.
Was dann Live zu hören ist wurde bereits oben beschrieben. Es war Füllmaterial, OK, aber mir persönlich gefiel es. Bei anderen rangiert diese Last Exit nicht sehr weit oben bei den Alben von Traffic. Da ich ein bekennender Fan von Livemusik bin, gehört sie in meiner persönlicher Rangliste auf den 3. Platz. Winwood ist einer der ganz Großen im Rockgeschäft und Dave Mason war nicht weit weg davon. Wenn sich diese beiden Typen besser verstanden hätten, die hätten gemeinsam den Rock neu erfinden können. Schade…

Studio:

Just for you
Shanghai noodle factory
Something’s got a hold of my toe
Withering tree
Medicated God

Live im Fillmore West:

Feeling good
Blind man

(Visited 32 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + zwanzig =