Barracudas - Drop Out With The Barracudas

The Barracudas (Band) – Drop Out With The Barracudas

Tief verwurzelt in den 1960ern ist diese Band, sie wurde aber erst 20 Jahre später gegründet. In einschlägigen Quellen fallen die Begriffe Surf, Garage oder Punk und genau diese Schubladen bedient die Koproduktion aus England und Kanada. Kurz und knapp sind die Songs, leicht gitarrenlastig und ohne störende Streicher, Gebläse oder was es sonst noch so gibt.
Einen Hit mit Summer Fun hatten die Jungs 1980 in England, der Song erreichte den 37. Platz der Charts.
Wer Spaß an kurzer und knackiger Garage hat und auch mit einem Schuss Punk leben kann, der ist mit den Barracudas bestens bedient.

Gegründet wurden die Barracudas von dem kanadischen Shouter Jeremy Gluck und dem englischen Gentleman Robin Wills, so das Inlett der CD.

Die Bande:

David Buckley: keyb., bass, voc.
Jeremy Gluck: voc.
Nik Turner: drums, voc.
Robin Wills: guit., voc.

Die Songs:

1. I Can’t Pretend
2. We’re living in Violent Times
3. Don’t Let Go
4. Codeine
5. This Ain’t My Time
6. I Saw My Death In A Dream Last Night
7. Somewhere Outside
8. Summer Fun
9. His Last Summer
10. Somebody
11. Campus Tramp
12. On The Strip
13. California Lament
14. (I Wish It Could Be) 1965 Again

… und die Bonusse:

15. Chevy Baby
16. Barracuda Waver
17. Surfers Are Back
18. Rendezvous
19. The K.G.B. (Made A Man Out Of Me)
20. Ballad Of A Liar
21. Gotta Get A Gun
22. Grammar Of Misery
23. I Can’t Sleep
24. On A Sunday
25. Shades Of Today
26. Summer Fun (Alternative Version)

(Visited 155 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × fünf =