Keith West – Excerpts from... groups and sessions 1965-1974

Keith West – Excerpts from… groups and sessions 1965-1974

Wer von den älteren Besuchern des Rockzirkus kennt nicht “Grocer Jack” und “Excerpt From A Teenage Opera”? Die CD erschien auf RPM und wurde vom Meister selber, Keith West, zusammengestellt. Seine erste Band waren die Four + 1 und die standen in direkter Konkurrenz mit den Rolling Stones. Beide versuchten sich beinahe zeitgleich an “Time Is On My Side”. Nicht schlecht was da Keith West ins Mikro sang.
Nachfolger der „Four + 1“ waren „In Crowd“. Hier ging es weiter mit dem typischen britischen Rhythm ‚n’ Blues, diesmal kam ein Schuss Soul dazu. Was folgte war Tomorrow. Der Trommler wurde ausgetauscht und kein geringerer als John Twink’ Adler übernahm. Steve Howe wurde ebenfalls Mitglied von Tomorrow. Die musikalische Qualität der Band machte einen gewaltigen Sprung nach oben. Bei Tomorrow waren Progrock und Psycedelic angesagt. Zwei Songs wurden übrigens für den Film Blow Up geschrieben.
Kennt jemand die Austin Powers Filme? Keith West könnte als Vorbild dafür genommen worden sein.
Nach Tomorrow ging Keith West auf Solowegen. Excerpt From A Teenage Opera war ein voller Erfolg, das war es aber auch schon.
Irgendwann zog sich Keith West als Sänger immer mehr zurück. Seine letzten Versuche sind auf der CD vertreten und sind nicht einmal so schlecht. Irgendwie war die Zeit für Keith West abgelaufen, es gab Ende der 60er spannendere Musik.
Wer auf Spurensuche in die 1960er geht sollte sich unbedingt um Tomorrow kümmern, es lohnt sich.

(Visited 31 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 1 =