NRBQ – Grooves In Orbit (New Rhythm And Blues Quartet)

NRBQ – Grooves In Orbit (New Rhythm And Blues Quartet)

Musik soll unterhalten und genau das macht dieses Album. Keine schrägen Töne, eingängige Melodien und den Musikern macht ihre Arbeit hörbaren Spaß. Popmusik in der schönsten Form. Das Rock ‚n’ Roll Element darf nicht vergessen werden und es gibt einen Lehrsong in Sachen 12-Takter. Es ist ein Hauch Country zu spüren. Die Hauptsache aber, die Füße wippen bei den Songs unwillkürlich mit.

Erschienen ist das Album 1983, in den bösen synthetisierten 1980er Jahren also. Keine Angst, hier ist alles handgemacht! Etwas Gebläse gibt es stellenweise, aber sehr diskret und immer passend. Gäste waren auch im Studio, der prominenteste dürfte John Sebastian mit Dobro und Banjo sein.

NRBQ waren:
Al Anderson: guit., voc.
Joey Spampinato: bass, guit., voc.
Terry Adams: keyb., trpt., voc.
Tom Ardolino: drums

Die Songs:
1. Rain At The Drive-In
2. Some Kind Of Blues
3. How Can I Make You Love Me
4. 12 Bar Blues
5. A Girl Like That
6. My Girlfirend’s Pretty
7. When Things Was Cheap
8. Smackaroo
9. I Like That Girl
10. Daddy-“O”
11. Get Rhythm
12. Hit The Hay
13. Tonight You Belong To Me

(Visited 11 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − sechzehn =