Monica Heldal – Boy From The North (2013)

Was für ein Album-Cover, das sagt vielen Betrachtern nichts, mir hingegen alles!

Das ist klasse klassische Schwarz/Weiss-Fotografie, auf’s Minimum reduziert mit dieser irgendwie verzweifelt/melancholisch dreinschauenden jungen Lady deren Blick ‘gen Himmel gerichtet ist. Da blieb‘ ich auf der Stelle dran hängen als ich im Web drüber stolperte, vor dem geistigen Ohr wusste ich schon vor den ersten Hörproben genau (naja, immerhin plus/minus/ungefähr) was mich erwarten würde…

Es ist Folkrock den die norwegische Singer/Songwriter/Gitarristin Monica Heldal im Gepäck hat, wunderschön rudimentär, nie einschläfernd, trotzdem auch in ruhigeren Momenten noch enorm spannend. Sie selbst hält sich an die akustische Klampfe, gönnt sich aber eine kleine feine Begleitband, unter anderem mit meinem erklärten Lieblingsnorweger Cato „Salsa“ Thomassen der für Monica seine elektrische Gitarre einstöpselte. Der dabei entstehende Klangteppich katapultiert mich unweigerlich zurück in die Hochphase dieser musikalischen Sparte, es werden Erinnerungen an den „Angel Of Avalon“, an ein gigantisches Fluggerät in seiner akustischen Phase oder an Monica Heldal‘s Idol Rory Gallagher geweckt.

Und leise rieselt der Staub aus dem Gebälk meiner Behausung, landet sanft auf dem Mobiliar und hinterlässt im Sonnenlicht einen magischen schimmernden Teppich aus wohltuenden Klängen…

LONG LIVE FOLK MUSIC!
mellow

Monica Heldal – Boy From The North (Warner Music Norway, 2013)
1. Boy From The North
2. Conman Coming
3. Silly Willy
4. Fightin’ Son
5. Follow You Anywhere
6. Tape 03
7. I Don’t Mind
8. Die For You
9. In Flight
10. Road Not Taken

(Visited 14 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + siebzehn =