The Climax Chicago Blues Band - Plays On

The Climax Chicago Blues Band – Plays On

1968 gründete Colin Cooper seine Climax Chicago Blues Band. An Bord waren Peter Haycock an der Gitarre, Arthur Wood an den Tasten, Derek Holt am Bass und George Newcome am Schlagzeug.
Cooper war ein Jazzer und kam von der Climax Jazz Band, den Hipster Image und The Gospel Truth. Die Jazzeinflüsse sind auf beinahe jedem Track zu hören. Saxophon oder Flöte sind neben der Gitarre die führenden Instrumente. Jazz hat auch Peter Haycock im Blut. Seine Gitarre swingt ähnlich wie die von Alvin Lee, nur hier wird die Band etwas mehr unterstützt.
Ein Album und eine Band die auf gleicher Stufe steht wie Ten Years After, Savoy Brown oder Fleetwood Mac mit Peter Green. Wenn jemand neben Bluesrock ein Faible für Jazz hat, der ist bei der Climax Chicago Blues Band bestens aufgehoben.
Plays On” war das zweite Album der Band. Wegen des Erfolges der ersten beiden Alben wechselte man ins Profilager. Das irreführende „Chicago“ entfiel auf den folgenden Alben.

Die Songs:

Flight“ – Jazzig mit einem Solo von Colin Cooper auf dem Saxophon gefolgt von der Gitarre des Peter Haycock. Blodwyn Pig lassen grüßen.
Hey Baby, Everything’s Gonna Be Alright Yeh Yeh Yeh“ – Ziemlich lustlos singt Cooper sein Hey Baby alles in Ordnung? Lustlos zu einem aufregenden Shuffle der Band. Wieder swingt es gewaltig. Cooper macht sich einen Scherz aus den altbekannten Bluesphrasen.
Cubano Chant“ – der Flöteneinsatz erinnert an Herbie Mann oder Jeremy Steig. Ein sehr jazziger Track. Ebenso das folgende” Little Girl“.
Mum’s The Word“ ist mehr oder weniger ein Cover von “Also sprach Zarathustra“. Hier packt Arthur Wood seine Keyboards aus bevor es richtig bluesig mit “Twenty Pasts Two” und dem “Temptation Rag” weitergeht. Slidegitarre, ein Sax und ein Klavier aus dem Wilden Westen.
So Many Roads“ ist ein nicht unbekannter Blues. Bekannt von John Mayall und Savoy Brown.
City Ways“ swingt wieder in bester Blues-Jazz-Rock Manie.
Mit „Crazy Bout My Baby“ ist ein typischer Bluesrock Ende der 60er zu hören.

Die Mitspieler:

Colin Cooper: voc.; harp.; sax.
Peter Haycock: guit.; slide guitar; voc.
Arthur Wood: keyb.
Derek Holt: guit., organ; bass
George Newsome: drums

Die Songs:

Flight
Hey Baby, Everything’s Gonna Be Alright Yeh Yeh Yeh
Cubano Chant
Little Girl
Mum’s the Word
Twenty Past Two/Temptation Rag
So Many Roads
City Ways
Crazy ‘Bout My Baby

(Visited 29 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn − sieben =