Thin Lizzy – Vagabonds Kings Warriors Angels

Thin Lizzy – Vagabonds Kings Warriors Angels

Earbooks sind hervorragend geeignet ein Band oder einen Musiker vorzustellen. In meinem Regal stehen eine ganze Reihe dieser Bücher und eins davon beschäftigt sich mit Thin Lizzy. Thin Lizzy verkörperte für mich am Anfang die typisch irische Kneipenband. Schuld an dieser Fehleinschätzung war „Whiskey In The Jar“. Dieser Song lief wochenlang im Radio und wurde auf jeder von mir besuchten Fete aufgelegt. Mir ging dieses Schunkelliedchen fürchterlich auf die Nerven. Jahrzehnte später kam meine Versöhnung mit Thin Lizzy. Jemand aus dem ehemaligen Forum schwärmte dermaßen, dass ich mir ein Livealbum von ihnen zulegte. Die CD gefiel mir und machte mich neugierig. Kurze Zeit später kam dieses Earbook auf den Markt, es muss so um 2010 gewesen sein als ich es kaufte. Die ersten Exemplare erschienen bereits 2001, meine Ausgabe muss wahrscheinlich aus der 3. Auflage stammen.

Wie es in dieser Serie von Earbooks Standard ist, liegen vier CDs in dem Buch. Das Buch besteht aus knapp über 100 Seiten und diese wiederum umfassen die Bandgeschichte mit etlichen Fotos, Cover aller Alben von Thin Lizzy (allerdings sind die Abbildungen relativ klein) und die Tracklisten der CDs, wobei bei jedem Song auch die jeweilige Besetzung angegeben ist. Die CDs wurden mit den Namen benannt, die auch im Titel des Earbooks zu finden sind: „Vagabonds Kings Warriors Angels“. Es geht mit der im Juli 1970 erschienen Single „The Farmer“ los und endet mit Songs von Phil Lynott von dessen Soloalben. Der letzte Song wurde 1985 aufgenommen, Phil Lynott verstarb am 14.01.1986.

Als sämtliche offiziellen CDs von Thin Lizzy in einem der großen Märkte als Angebot gab, wurde zugeschlagen. Zugegebenen, sie wurden bisher nur einmal durchgehört, aber auch sie gefielen mir und dass ohne Ausnahme. Die CDs von diesem Earbook dagegen finden öfter den Weg in den CD-Spieler.

Thin Lizzy und die Mitspieler auf den CDs:

Phil Lynott: voc., bass, guit.
Brian Downey: drums, perc.
Eric Bell: guit.
Eric Wrixon: keyb.
Gary Moore: guit.
Jean Russel: keyb.
Brian Robertson: guit.
Scott Gorham: guit.
Frankie Miller: voc.
Ian McLagan: piano
Phil Collins: perc.

CD 1 – Vagabonds

The Farmer
The Friendly Ranger At Clontarf Castle
Remembering Part 1
Dublin
Remembering Part 2 (New Day)
Things Ain’t Working Out Down At The Farm
Buffalo Gal
Sarah – Version 1
Brought Down
Whiskey In The Jar
Black Boys On The Corner
Randolph’s Tango
Broken Dreams
Vagabond Of The Western World
Little Girl In Bloom
Slow Blues
The Rocker
Here I Go Again

CD 2 Kings:

Cruising In The Lizzymobile
Little Darling
Sitamoia
Philomena
Still In Love With You
Showdown
It’s Only Money
Rosalie (Single Mix)
Half Caste
King’s Vengeance
Suicide
Wild One
Try A Little Harder
Fighting My Way Back
Jailbreak
Romeo And The Lonely Girl
The Boys Are Back In Town
Cowboy Song
Emerald

CD 3 Warriors:

Johnny
Don’t Believe A Word
Fools Gold
Johnny The Fox Meets Jimmy The Weed
Massacre
Soldier Of Fortune
Bad Reputation
Dancing In The Moonlight (It’s Caught Me In Its Spotlight)
Killer Without A Cause
Warrior
Are You Ready
Rosalie / Cowgirl’s Song (Live)
Me And The Boys
Parisienne Walkways (Gary Moore Feat. Phil Lynott)
Do Anything You Want To
Waiting For An Alibi
Sarah
Got To Give It Up
Roisin Dubh (Black Rose): A Rock Legend
Just The Two Of Us

CD 4 Angels:

Dear Miss Lonely Hearts
King’s Call
Chinatown
Sugar Blues
Killer On The Loose
Don’t Play Around
Song For Jimi
Renegade
Hollywood (Down On Your Luck)
Old Town (Phil Lynott Solo)
Thunder And Lightning
Cold Sweat
The Sun Goes Down
Sisters Of Mercy (Grand Slam)
Nineteen (Phil Lynott Solo)
A Night In The Life Of A Blues Singer (Phil Lynott Solo)

(Visited 38 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht + 2 =