Juicy Lucy – Blue Thunder

Juicy Lucy – Blue Thunder

Das letzte offizielle Album von Juicy Lucy erschien 1972 mit “Pieces”. Die Musiker übernahmen andere Jobs und wurden mehr oder weniger bekannt. Paul Williams und Mickey Moody blieben immer in Kontakt und irgendwann in den frühen 90ern arbeitet man bei diversen Projekten wieder zusammen. Ein Projekt sollte die Wiederauferstehung von Juicy Lucy werden. Paul Williams und Micky Moody verpflichteten den Produzenten und Keyboarder David Hentschel (Genesis, Elton John und Paul McCartney), den Drummer Gary Husband (Level 42, Gary Moore) und Peter Stroud für den Bass. Gastspiele auf einigen der Songs gaben Andy Summers und Mick Taylor.

Was bei den Aufnahmen herauskam, dass war Rock vom Allerfeinsten. Nicht nur Bluesrock, auch den Hardrock von Whitesnake und Juicy Lucy hört man heraus. Man wollte an Juicy Lucy anknüpfen, aber es wurde bedeutend mehr. Die Musiker hatten sich in den 20 dazwischen liegenden Jahren verändert. Es ist klingt nicht mehr ganz so frisch wie 1972, aber professioneller.

Paul Williams gehört zu den besten Sängern im Rockzirkus und Micky Moody zu den besten Gitarristen. Beide harmonieren auf “Blue Thunder” hervorragend miteinander und so hört sich auch das Album an. Die Version des “Gin House Blues” ist sehr gut, aber hält nicht den Vergleich mit der von Eric Burdon stand. Alles andere sind Eigenkompositionen von Paul Williams gemeinsam mit David Hentschel. Beim letzten Song, der Überflieger des Albums, „Lay Down Your Arms“ mischt sich auch Micky Moody unter die Komponisten. Auf „Coming Back“ ist die Gitarre des Mick Taylors zu hören, ein weiteres Highlight von Blue Thunder. Andy Summers gibt sich bei „Give Me The News“ die Ehre.

Wer guten Bluesrock mit hohem Hardrockanteil, oder auch Hardrock mit Bluesanteilen, mag, sollte sich mit Blue Thunder beschäftigen. Kenner von den alten Juicy Lucy sollten ebenfalls ein Ohr riskieren, aber die Juicy Lucy von “Blue Thunder” ist ein anderes Mädchen.

Die Band:

Paul Williams,: voc.
Micky Moody: guit.
David Hentschel: keyb.
Garry Husband: drums
Pete Stroud: bass
Mick Taylor: guit.
Andy Summers: guit.

Die Songs:

Running Blue
Fool yourself
Win Or Lose
Woman Of Mine
Giong Back
Give Me The News
Gin House
Circle Of Light
Live With The Blues
Lay Down On Your Arms

(Visited 27 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + sechzehn =