Cuby & The Blizzards - Live - Recorded In Concert At The Rheinhalle Düsseldorf

Cuby + Blizzards – Live – ’68 Recorded In Concert At The Rheinhalle Düsseldorf

Was soll man dazu schreiben? Es ist stinknormaler Blues in der vorhersehbaren Struktur und mindestens schon 1000 x gehört. Hier regt einen Nichtblueser nichts großartig auf und er sollte die Finger von dem Album lassen. Der Rest der Welt, nämlich die Blueser, die 12-Takter, sollten sich intensiver mit dem Album beschäftigen. Auch wenn hier das Berechenbare gespielt wird es ist einfach GENIAL!

Es fängt an mit “Sugar Mama” von John Lee Hooker, nicht so aufregend wie zum Beispiel die Version von Taste, aber äußerst gut. Das ebenfalls allseits bekannte “Sweet Little Angel” von King/Taub folgt. Bei den nächsten Songs, zwei Eigenkompositionen von Cuby & The Blizzards,  steigt Alexis Korner ein. Es macht hier allen Spaß, den sechs Musikern und mir. Nach dem Gastspiel von Alexis Korner geht es mit “Five Long Years” weiter, bevor es am Ende mit “Dust My Blues (Broom?)” von Elmore James die Post richtig abgeht. Herman Brood haut wild auf die Tasten und bei Eelco Gelling geht die Gitarre durch.

Einziges Manko des Albums: es ist eindeutig zu kurz! Ach so: ein super Sound!

In Düsseldorf jammten:

Harry Cuby Muskee Gesang und Harp
Eelco Gelling an der Lead Guitar
Herman Brood am Piano
Jaap van Eik am Bass
Dick Beekman am Schlagzeug
Alexis Korner Rhythm Guitar und Gesang (sporadisch)

Songs:

Sugar Mama
Sweet Little Angel
No Way Out
Don’t Love You Twice
Five Long Years
Dust My Blues

 

(Visited 40 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − 13 =