Bobby King & Terry Evans - Live And Let Live!

Bobby King & Terry Evans – Live And Let Live!

Die beiden Soulveteranen Bobby King und Terry Evans tourten eine Weile mit Ry Cooder bevor sie 1988 dieses Album aufnahmen. Ry Cooder übernahm die Produktion und den Gitarrenpart.
Ein Album das geprägt wird von der typischen Slidegitarre des Ry Cooders. Geprägt zwar, aber in diesem Fall auch abwechselungsreich und mit viel Rhythm ‚n’ Blues.
Es ist weniger ein Soulalbum, da Funk und Rock ein große Rolle spielen. Schuld daran haben sowohl Cooder als auch Jim Keltner. Abwechslungsreich passt auch auf die Songs. Es wirkt auf mich dadurch stilistisch etwas richtungslos. Vielleicht passen Soul und Ry Cooder doch nicht zusammen. Let Me Go Back To The Country ist ein gutes Beispiel dafür, wie Ry Cooder einen Gospelsong regelrecht mit seiner Gitarre und Spielweise zerslidet.
Die Songs sind sowohl Cover, als auch Eigenkompositionen von King, Evans oder Cooder.
Mit Just A Little Bit fängt es an und das ist auch mein Anspieltipp. Ein Album das ich mir in Abständen immer wieder mal raushole und auch gerne anhöre, ein absolutes „Muss“ ist es nicht.

Die Songs:

Just A Little Bit
Bald Head
Seeing Is Believing
Let Love Begin
Saturday Night
Let Me Go Back To The Country
Got To Keep Moving
Live And Let Live
At The Dark End Of The Street

Die Mitspieler:

Bobby King: voc.
Terry Evans: voc.
Ry Cooder: guit.
Jim Keltner: drums
Spooner Oldham: keyb.
Jim Dickinson: piano
Darryl Johnson: bass
Jorge Calderon: bass
Josiah Kinlock: perc.
Miguel Cruz: perc.
Willie Green Jr.: background voc.

(Visited 163 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × fünf =