Greenslade – Large Afternoon

Greenslade – Large Afternoon

Was Dave Greenslade hier ins Leben gerufen hat, ist eine Band ohne rumhüpfende Gitarristen oder Sänger. Die Musik ist geschaffen für zwei Keyboards, Bass und Schlagzeug. Orchestral mit Hang zur Klassik. Vertrackte Rhythmen und Tempowechsel. Bei Hallelujah stammt der Text von einem gewissen Patrick Woodroffe. Mit ihm bearbeitete Greenslade das Pentateuch. Woodroffe steuerte die Zeichnungen bei, Greenslade die Musik.
Rock ähnlich dem von ELP oder Yes, aber leichter verdaulich, mit mehr leisen Tönen und sehr melodisch. Es sind alles Kompositionen von Dave Greenslade, kein einziges Cover. Der Sänger und zweiter Keyboarder John Young hat eine gute Stimme. Nichts was einen aufregen kann, aber es wird auch nie langweilig.
Large Afternoon entstand 2000, ein Alterswerrk? Falls ja, eines von der besseren Sorte. Ein Album für ruhige Stunden.

Die Mitspieler:
Dave Greenslade: keyb,
John Young: keyb., voc.
Tony Reeves: bass (man kennt ihn von Colosseum)
Chris Cozens: drums

Die Songs:
Cakewalk
Hallelujah
Anyway
Large Afternoon
No Room – But A View
Anthems
In The Night
On Suite
Lazy Days
May Fair

(Visited 41 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + vier =