Teenage Head With Marky Ramone (2008)

Marky… immer wieder Marky.. bin süchtig nach dem Kerl… je länger je mehr… und wenn die Hölle abgefackelt wird so wie hier, dann muss es ganz einfach Marky Ramone sein der die Trommeln verprügelt! Oh yeah, und schon wieder wird meine Rock’n’Roll-Welt aus den Angeln gewuchtet dank diesem von Energie überschäumenden Treffen von Anhängern von MC5, Flamin’ Groovies und Ramones, in steinhartes Granit gehauen selbstverständlich. Wild, schnell, ohne Schnörkel, ohne Zeitverlust von A nach B. Punkt. Rock in seiner betörendsten und ursprünglichsten Form, eine grundehrliche und edle Powerpunkpop-Scheibe für die Ewigkeit und zudem ein wunderschön in Beton zementiertes Abschiedsgeschenk von Teenage Head’s Shouter Frankie Venom der noch im Jahr der Veröffentlichung verstarb.

Sag’ mal einer alte Männer könnten nicht rocken.
Die Kanadier Teenage Head liefern einmal mehr den Gegenbeweis…

LET’S SHAKE!
mellow

Teenage Head With Marky Ramone (Sonic Unyon, 2008)
1. Top Down
2. Let’s Shake
3. Tearin’ Me Apart
4. Picture My Face
5. Some Kinda Fun
6. Lucy Potato
7. You’re The One I’m Crazy For
8. Aint Got No Sense
9. Little Boxes
10. Teenage Beer Drinkin’ Party
11. First Time
12. Full Time Fool

 

Nachtrag:
Wer A sagt, wird früher auch bei B landen, ich jedenfalls.
Teenage Head’s 82er Longplayer Some Kinda Fun ist ein furioses Stück Powerpop, da wird in bester Tradition an den Spass- und Powerschrauben gedreht. Elegant, eingängig, treibend und mit unbändigem Zug nach vorn und ausserdem gibts hier massenhaft scharfe Gitarren. In unseren Breitengraden sind Teenage Head so gut wie unbekannt, eigentlich schade, sie hätten mehr Aufmerksamkeit verdient…

Teenage Head – Some Kinda Fun (Attic 1982 / CD-Reissue Unidisc)
1. Drivin’ Wild
2. Let’s Go To Hawaii
3. Sheila Scarf
4. Want You To Know
5. Teenage Beer Drinkin’ Party
6. Shag Shack
7. Sick Little Man
8. Some Kinda Fun
9. Fist To Face
10. Don’t Toy With Me
11. Let It Show

(Visited 18 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − 6 =