Quincy Jones - Strike Up The Band

Quincy Jones – Strike Up The Band

Easy Listening? Fahrstuhlmucke? Klar! Aber Erste Klasse!

Die Melodien kennt jeder und es sind einfach nur Ohrwürmer. Eine Reihe der Songs stammen von Mancini, andere von Brubeck, Jobim oder Gershwin. Melodien die für Filme geschrieben wurden oder die in Filmen liefen. Aufgenommen wurden die Songs in mehreren Session zwischen 1961 und 1964 in New York.

Die Musiker sind in Jazzkreisen keine Unbekannten und treffen sich hier in der Big Band des Quincy Jones. Zoot Sims, Phil Woods, Toots Thielemans, Clark Terry, Jim Hall, Tito Puente, Roland Kirk, Gary Burton und Quentin Jackson sind die Aushängeschilder.

Zurücklehnen und genießen ist das Motto. Es gibt noch Musik jenseits von Led Zeppelin oder Abba.

Die Songs:

Baby Elephant Walk
Pink Panther Theme
Dreamsville
Soldier in the Rain
Blues in the Night
Take Five
After Hours
Desafinado
Cast Your Fate to the Wind
Jive Samba
Strike up the Band
Dear Old Stockholm
The Gentle Rain
Bossa Nova U.S.A.

(Visited 15 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × eins =