Ten Years After - Recorded Live - 1973

Ten Years After – Recorded Live

Einige der Alben von Ten Years After stellte ich bereits im Rockzirkus vor, Recorded Live fehlt in der Reihe.
Aufgenommen wurde „Recorded Live“ an 4 Abenden in 4 verschiedenen Städten: Amsterdam, Rotterdam (auf dem original Album gibt es nichts aus Rotterdam) Frankfurt und Paris. Das Aufnahmeequipment war das berühmte „Rolling Stones Mobile“. Jahrzehnte später wurde „Ten Years After Live At The Fillmore East 1970“ veröffentlicht. Bis es aber so weit war, war „Recorded Live“ das Maß aller Dinge. Die „Recorded Live“ musste zum Zeitpunkt der Veröffentlichung jeder Fan besitzen.
Ten Years After hatten ihren Höhepunkt bereits überschritten. Das letzte 1972 erschienene „Rock ‚n‘ Roll Music Over The World“ wurde nicht mehr so gut verkauft und Alvin Lee hatte sich bereits mit seiner „Alvin & Company“ selbständig gemacht. Auf der „Recorded Live“ zeigte die Band noch einmal ihr Können und das was sie im Grunde auch waren: eine Liveband.
Frankfurt machte auf dem Album den Anfang und das Ende. Gleich 8 Songs wurden hier aufgenommen, darunter auch das totgenudelte „I’m Going Home“. Damals konnte man es sich noch anhören. Der Blues ist mit den Klassikern von Sonny Boy Williamson „Help Me“ und „ Good Morning Little Schoolgirl“ vertreten. Mit dem Al Kooper Song „I Can’t Keep From Cryin‘ Sometimes“ gibt es ein weiteres Cover, der Rest waren Kompositionen von Ten Years After. „I Can’t Keep From Cryin‘ Sometimes“ ist für mich der Höhepunkt des Albums, Aufgenommen in Paris und unterbrochen von „Extension on One Chord“.
Im Vorwort des Albums wird ganz eindeutig geschrieben: keine Overdubs und keine Ergänzungen im Studio! Dann muss man sagen: Ten Years After haben es sehr gut gemacht!

Trackliste .
Frankfurt:
One Of These Days 5:36
You Give Me Loving 5:25
Good Morning Little Schoolgirl 7:15
Amsterdam:
Hobbit 7:15
Help Me 10:44
Paris:
Classical Thing 0:36
Scat Thing 0:55
I Can’t Keep From Cryin’ Sometimes (16:24)
– I Can’t Keep From Cryin’ Sometimes (Part 1)
– Extension On One Chord
– I Can’t Keep From Cryin’ Sometimes (Part 2)
Frankfurt:
Silly Thing 0:26
Slow Blues In “C” 7:24
I’m Going Home 9:30
Choo Choo Mama 2:56

Im Rockzirkus vorgestellte Alben:

Ten Years After – Ten Years After – 1967
Undead
Stonedhenge
Ssssh
Live At Fillmore East 1970

(Visited 60 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × drei =