Flo & Eddie – Illegal, Immoral And Fattening

Flo & Eddie sind bekannt von den Turtles und auch durch Gastauftritte bei einigen Alben des Frank Zappa. Sie sind mehr Komödianten als Rocker. Die Musik ist zwar auch ohne Texte gut anzuhören, aber es fehlt dann doch etwas. Die Texte sind teils politisch, teils auch nur bezogen auf die Musiker und die Musik der 60er und 70er Jahre. Die Pop-Stars werden unbarmherzig aufs Korn genommen. Es gibt immer wieder kurze und gekonnte Anspielungen auf diverse Songs. Chick Corea, die Stones oder George Harrison werden nicht verschont.
There’s No Buisness Like Show Buisness ist der Abschluss des Albums und auch die Botschaft.
Es macht Spaß dieser Platte zu hören. Etwas Humor muss man mitbringen und nicht alles so verkniffen sehen. Sehr nützlich sind Kenntnisse in englisch und man sollte auch die Schutzhülle in der Nähe haben um dem Gesang besser folgen zu können.
Die Aufnahmen stammen von 1975 aus dem Roxy Theatre. Die einzige Ausnahme ist Let Make Love To You, eine Studioaufnahme in der Besetzung:

Danny Kooch: guit.
Leland Sklar: bass
Ian Underwood: keyb.
Aynsley Dunbar: drums.

Die Verknüpfung zu Frank Zappa ist damit geschaffen.

Die Besetzung der restliche Songs bestand aus:

Mark Volman (Flo): guit., voc.
Howard Kaylan (Eddie): voc.
Erik Scott: bass
Andy Cahan: keyb.
Craig: Krampf: drums
Phil Reed: guit.

Die Songs:

1. Illegal, Immoral and Fattening
2. Rebecca
3. Kama Sutra Time/Bang a Gong (Get It On)
4. Sanzini Brothers Return [With the Tibetan Memory Trick]
5. Livin’ in the Jungle
6. Cheap
7. Kung Fu Killer
8. Eddie, Are You Kidding?/The Pop Star Massage Unit/Jumpin’ Jack Flash
9. Let Me Make Love to You
10. There’s No Business Like Show Business

(Visited 84 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − 3 =