Frankie Miller - Standing on the Edge

Frankie Miller – Standing On The Edge

1982 wurde unter dem Label von Capitol Records Frankie Millers  8. Album “Standing on the Edge” in dem berühmten Muscle Shoals Sound Studio in Alabama aufgenommen.

Mit “Danger Danger”, einem Rocker geht es los und das folgende “Standing on The Edge” ist vom gleichen Kaliber. Es finden sich mehr rockige Songs auf dem Album als seichte Nummern. Bei Frankie Miller weiß man das nie so genau, siehe “Falling in Love” und Darlin’.
“Angels With Dirty Faces” ist der Übersong des Albums und meines Wissens von einigen anderen Musikern erfolgreich gecovert. Es gibt auch schöne Balladen „On My Way“ ist einer dieser Song und ein weiteres Highlight.
Andy Fraser, der Ex-Free Bassist, zeichnete für einige Kompositionen mit verantwortlich. Überhaupt stand Frankie Miller in Kontakt mit den Musikern von Free. Simon Kirke begleitete ihn auf seinen Tourneen Mitte der 80er.
Wer Frankie Miller als Schnulzensänger im Hinterkopf hat, sollte sehr schnell seine Meinung ändern. Pubrock vom Allerfeinsten. In der Datenbank wird er übrigens unter R&B geführt, was ich für eine Fehlinformation halte.
Frankie Miller hat eine sehr markante und soulige Stimme, nicht jedem wird sie gefallen.

Die Songs:

Danger
2. Standing On The Edge
3. Zap Zap
4. To Dream The Dream
5. Don’t Stop
6. Angels With Dirty Faces
7. Firin’ Line
8. Jealousy
9. It’s All Coming Down Tonight
10. On My Way

Die Band:

Frankie Miller: voc., guit., harp
Barry Beckett: keyb.
David Hood: bass
Roger Hawkins: drums
Pete Carr: guit.
Wayne Perkins: guit.
Mickey Buckins: perc.
Chris Spedding: guit.

(Visited 55 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + dreizehn =