Los Lonely Boys – 1969

Los Lonely Boys – 1969

Die Los Lonely Boys sind die drei Brüder Henry, JoJo und Ringo Garza. Ob die Vornamen echt sind? Ganz ohne Hilfe kamen die Brüder allerdings nicht aus. Auf „Roadhouse Blues“ hilft Rayna an der Hammond und Percussion auf allen Songs gibt es noch von Carmelo Torres.

Die Danksagungen auf der Innenseite des Covers sagt eigentlich alles:

“Peace, love and gracias to: Carlos Santana, Steve Winwood, Buddy Holley, The Beatles, Tony Joe White, The Doors ans to all musicians and songwriters that made 1969 a path way for us to follow.”

Genau das will dieses Album, ein Tribut an das Jahr 1969 und der Musik dieses Jahres. Los Lonely Boys suchten 5 Songs aus diesem Jahr aus und interpretierten sie auf ihre Weise. Hier wird nicht Note für Note abgekupfert, jeder Song ist ein Song der Los Lonely Boys. Es wird nicht eine Sekunde langweilig und es gibt kein Gefühl wie: „man, das hab ich aber schon besser gehört“. Wer diese Songs mag und nicht stur an Originalversionen hängt, wird das Album mögen. Leider ist es nur bei diesen 5 Songs geblieben, Tributes müssen vielleicht aber auch kurz bleiben. Da gibt es etwas ähnliches von Rush, das gefällt mir lange nicht so gut wie dieses.

Evil Ways – Santana
Well Alright – Buddy Holley (Blind Faith)
She Came In Through The Bathroom Window – The Beatles
Polk Salad Annie – Tony Joe White
Roadhouse Blues – The Doors

Bereits im Rockzirkus-Blog vorgestellt wurde Rockpango, auch hier ist eine Anhörung lohnenswert.

(Visited 36 times, 1 visits today)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − 12 =